Die dumme Frage

ob der Islam jetzt "zu Deutschland gehört" oder nicht, kann ich nicht mehr hören.

Man sagt: Diese oder jene Kinder gehören zu dieser oder jener Familie. Oder diese Früchte gehören zu jenem Baum. Manchmal auch: Dieses Denken ist typisch für (gehört zu) diesem Philosophen.

Der Islam entspringt weder deutscher Mentalität noch deutschem Denken oder deutscher Tradition.

Deswegen kann er auch nicht zu Deutschland gehören.

Er stammt aus der Wüste und nichts Wüstenartiges ist ihm fremd. Eine Versteppung der seelischen Landschaft.