Incamas SRL

Entwicklungen zusammengebrochener Währungsunionen

1. Es findet eine Kapitalflucht von den schwachen in die starken Länder statt.
2. Kapitalverkehrskontrollen werden schon in der Frühphase des Zusammenbruchs eingeführt, wobei die Tendenz besteht, ausländisches Kapital zu diskriminieren.
3. Die betroffenen Regierungen nutzen die Krise als Gelegenheit, ihren Bürgern schamloser als sonst in die Taschen zu greifen und Teilenteignungen durchzuführen.
4. Es kommt zu sozialen Unruhen und es besteht die Gefahr der Etablierung autoritärer Staatsformen.

Ist es nicht beeindruckend, wie sehr die „Euro-Rettungs-Politik“ diesem Skript folgt? Der so offensichtlich chaotische Verlauf der Entscheidungsprozesse, die nicht enden wollenden Verhandlungs- marathons und Krisensitzungen, die widerstreitenden Interessen der beteiligten Länder und Regierungen münden am Ende in Ergebnisse, die dem von uns vermuteten und anhand historischer Beispiele hergeleiteten Fahrplan exakt entsprechen. Faszinierend und beängstigend zugleich. Denn Punkt vier der Liste - der zu erwartende Europäische Frühling ist die eigentliche -Wild Card- in diesem Prozess.

www.incamas.com