PecuniaOlet

Papst fordert Kinder auf, sich dem System zu widersetzen

„Warum wollen so viele Regierenden nicht den Frieden? Weil sie vom Krieg leben! Es ist die Waffenindustrie – das ist schwerwiegend! Einige Mächtige verdienen mit der ,Fabrik der Waffen‘, verkaufen Waffen an verfeindete Länder. Das ist die Industrie des Todes.“ Und der Papst riet den Kindern, sich die Welt der Macht, des Geldes und der Interessen, mit der auch sie in Berührung kommen, genau anzusehen: „Wenn wir sehen, dass das Wirtschaftssystem um das Geld kreist, und nicht um die menschliche Person..." http://de.radiovaticana.va/news/2015/05/11/papst_a...

Immerhin. Aber warum ruft der Papst nicht die Völker der Welt zum gemeinsamen Widerstand auf? Bis die Kinder begreifen, kann es bereits zu spät sein. Wo hat der Vatikan sein Vermögen angelegt? Die fortschreitende Tendenz zu Totalitarismus, Demontage von Demokratie und Rechtsstaat, Bargeldverbot, "Gedankenpolizei"...etc. könnte eine Chance zur Religions- und Völkerverständigung sein. Die Völker haben einen gemeinsamen Feind, gegen den sie nur gemeinsam stark sind. Dies wissend, sät er Zwietracht.