Natürlich gibt es eine "unproduktive Unterschicht"

Was soll sie auch pro-duzieren?

Sie verfügt über kein Ausbildung, kein Eigentum, kein "Handwerkszeug".

Dafür müsste sich sich erst verschulden. Und Schulden machen darf sie nicht.

Was soll sie also "produzieren"? Sie darf ja zum Beispiel nicht einmal draußen im Freien Bratwürste mit leckerem Bautzner Senf oder Currywürste mit der besten Soße der Welt verkaufen.

Das geht nicht, denn da hat sie so viele behördliche Auflagen zu erfüllen, dass sie wieder Schulden machen müsste, was sie nicht kann.

Und so ist es mit fast allem.

Hört doch auf mit dem Scheiß.