Der Denker

Schwarmintelligenz

Dieser Text ist eine Antwort auf den Text

http://michael-mannheimer.net/2016/03/12/gruene-ma...

von Michael Mannheimer

-----

Dem Artikel kann ich nur voll zustimmen. Der Basis der Grünen ist der Hooton-Plan nicht bewusst, der okkulten Spitze aber sehr wohl. "Hinter jeder politischen Partei steckt eine okkulte Sekte". Die Elite bemüht sich stets darum beide Seiten eines Konflikts zu kontrollieren.

Beim Plakat der Grünen dachte ich zuerst, es müsse sich um eine Satire handeln, denn es sind ja neulich tatsächlich einige gefälschte Grünen-Wahlplakate aufgetaucht. Das passiert mir immer wieder: Die gegenwärtige Politik hat mittlerweile eine Stufe des totalen Irrsinns erreicht, weswegen man kaum noch unterscheiden kann zwischen Realität und Satire. Was heute noch Satire ist, wird morgen bereits zur Realität.

Das mit der Schwarmintelligenz ist enorm wichtig, und kann nicht überschätzt werden. Eine wesentliche Komponente der Schwarmintelligenz ist der so genannte Gruppendruck (peer pressure), und das Werkzeug der "politischen Korrektheit". Gruppendruck bedeutet ja der "Druck des Schwarms", das heisst Schwarmdruck.

Was bedeutet dies nun? Eine Abweichung der vom Schwarm vorgegebenen Denkmuster durch einen einzelnen Menschen, der sich noch einen Rest an Individualität bewahrt hat, wird nicht gekontert mit sachlichen und logischen Argumenten, sondern indem der Abweichler dämonisiert, ausgegrenzt und sozial isoliert wird. Es handelt sich um eine kollektive Mobbingstrategie, um das Individuum, das noch zu eigenständigem Denken fähig ist, psychisch mürbe zu machen und in die geistige Erschöpfung zu treiben, damit das eigenständige Denken letztlich an diesem geistigen Druck zerbricht und der Mensch frustriert aufgibt und sich wieder willenlos in den Schwarm einreiht.

Das ist klassische Pawlowsche Konditionierung, um den Menschen ihre Individualität auszutreiben, Individualität für die es in einem Schwarm eben keinen Raum gibt: Angepasstes Verhalten wird durch psychische oder psychische Gewalt bestraft, kooperatives und unterwürfiges Verhalten wird emotional belohnt. "Du bist jetzt einer von uns, Du gehörst nun zu den Guten". Es geht darum Menschen zu Drohnen zu machen, siehe: Star Trek, The Borg.

Das Verbrechen des Einzelnen besteht ja nicht darin die Unwahrheit gesagt zu haben, sondern es gewagt zu haben vom pseudo-moralischen Imperativ des Schwarms zu divergieren, das heisst in seinem Denken vom Kollektiv abzuweichen. Der begriff der Wahrheit wird also nicht mehr definiert durch Fakten, Logik und durch wissenschaftliche Forschung, sondern wird quasi magisch-mythisch definiert durch den Schwarm selbst. "Wahr ist, was der Schwarm als wahr definiert hat." Der Begriff der Wahrheit mutiert dann von einem Bezug zur physischen Realität hin zu einem Bezug zu einer rein abstrakten vom Schwarm selbst generierten virtuellen Realität.

Eine wesentliche Komponente der Schwarmintelligenz besteht darin, jeden, der ausserhalb des Schwarms steht, zu verteufeln, und ihn entweder durch Indoktrination der Gewalt in den Schwarm zu assimilieren "zu retten, zu erlösen" oder ihn körperlich oder geistig zu vernichten - siehe berufliche Vernichtung von Akif Pirincci.

Rein äusserlich, physisch mögen die Mitglieder dieses Schwarms wie separate Menschen erscheinen, aber das täuscht, denn geistig handelt es sich nicht mehr um eigenständige Individuen, sondern um Elemente einer geistigen Wolke, siehe "cloud computing", um einen "hive mind", um Schwarmintelligenz.

Das ändert jedoch nichts daran, dass diese globale Verschwörung (siehe: Illuminaten, Freimaurer usw.) streng hierarchisch und pyramidal strukturiert ist, das heisst es gibt eine Spitze der Pyramide, die diesen Schwarm kontrolliert, und diese Schwarmintelligenz steuert und konditioniert. Vertikal ist es wie eine Pyramide strukturiert, horizontal wie ein Schwarm.

Die Schwarmintelligenz hat einen pseudo-moralische Code, der zwar völlig beliebig und irrational ist, aber dennoch strikte von jedem Mitglied des Schwarms verinnerlicht und eingehalten werden muss. Man nennt diesen Code auch "politische Korrektheit. Es handelt sich dabei um eine Art von synthetischer Mythologie, die die Grundlage der Identitätsbildung innerhalb des Schwarms darstellt.

Diese Mythologie mag rein irrational sein, wichtig ist nur, dass sie von den Mitgliedern verinnerlicht, akzeptiert und geglaubt wird. Es handelt sich dabei um eine klassische Sektenstruktur. Man könnte sagen das linke Deutschland mutiert immer mehr zu einer fanatischen Sekte.

Um nun die Spitze dieser luziferischen (luziferisch, weil bösartig) Pyramide zu entlarven, muss man sich bloss eine Frage stellen: Wer bestimmt eigentlich, was politisch korrekt ist und was nicht? Und wer ist es, den man nie kritisieren darf, den man nicht einmal nennen darf? Es ist naheliegend davon auszugehen, dass die wahren Herrscher an der Spitze der Pyramide durch strenge geistige Tabuzonen geschützt werden, siehe: "Denkverbote", Zensur.

In der damaligen UdSSR lief das übrigens ganz ähnlich: Ein Wissenschaftler musste "politische Wissenschaft" machen, die politisch korrekt war, das heisst keine Erkenntnisse zu Tage förderte, die der marxistischen Ideologie zuwider liefen. Was in erster Linie zählte war nicht die wissenschaftliche, sondern die politische Korrektheit. Wer nicht parierte, der kam nach Sibirien oder in die Psychiatrie. siehe: Thomas Szasz, Psychiatrie als Priesterschaft.

Wann wohl wird es die ersten Lager geben in Deutschland für "Rechte", für Menschen, die sich noch eine Individualität bewahren konnten? Man zerstört individuelles Denken ganz einfach dadurch, dass man den Menschen klar macht, wie gefährlich individuelles Denken ist, wie gefährlich es ist ein echtes Individuum mit eigenen Ideen, mit einem eigenen Kopf zu sein.