Reisebericht

Strände auf Mallorca: Es Trenc

Die traumhafte Platja de Es Trenc schmiegt sich mit ihrem feinen weißen Sand an die felsige Südwestküste. Dünen und Kiefern säumen den etwa vier Kilometer langen Naturstrand, der herrliche Stunden am Meer verspricht.

Die traumhafte Platja de Es Trenc schmiegt sich mit ihrem feinen weißen Sand an die felsige Südwestküste. Dünen und Kiefern säumen den etwa vier Kilometer langen Naturstrand, der herrliche Stunden am Meer verspricht.

Auf einer Breite von gut 50 Metern erstreckt sich der längste natürliche Strand Mallorcas und lädt mit seinem feinen Sand zum Bad in der Sonne ein.

Dünen und feiner Sand an der Platja de Es Trenc
Einige Strandbuden, die auf Mallorca Chiringuitos genannt werden, sorgen für das leibliche Wohl der Sonnenanbeter und Wasserratten.

Wer mag, kann in der Mitte der Platja Es Trenc den FKK-Bereich aufsuchen, der hier toleriert wird.

Naturschutzgebiet Salinas de Llevant
Hinter den Dünen von Es Trenc liegen die naturgeschützten Salzfelder der Salinas de Llevant, die zahlreichen Vogelarten eine ideale Rückzugsstätte bieten.

Die Salinen wurden bereits in der Antike genutzt und auch heute noch wird in den Meerwasserbecken Salz geerntet.

Bild Nr. 16203 - 413 mal gesehen

Bild Nr. 16201 - 554 mal gesehen

Bild Nr. 16204 - 377 mal gesehen

Bild Nr. 16202 - 395 mal gesehen

Bild Nr. 16206 - 385 mal gesehen

Bild Nr. 16205 - 423 mal gesehen

Bild Nr. 16207 - 547 mal gesehen

Bild Nr. 16208 - 345 mal gesehen