Reisebericht

Kapstadt / Südafrika - Weltreise mit dem Allrad Wohnmobil VIII

Seit 14 Monaten sind Erika (54J.) und Klaus Därr (56 J.) aus Oberbayern, jetzt unterwegs. 48 Monate sollen es auf der Weltreise durch alle 5 Kontinente werden.
Die spannenden Reise-Etappen der Daerrs können sie hier bei reisenzeigen mitverfolgen. Einfach Stichwortliste "Weltreise" klicken.
Hinweise und Ratschläge auch bei www.weltreise-forum.info (siehe auch unter bei "Partnerseiten")

in Südafrika am südlichsten Punkt des Kontinents (März 2004)

Nachdem wir schon fast zwei Monate in Südafrika unterwegs waren, haben wir schließlich den südlichsten Punkt des Kontinents, das "Cap Agulhas", erreicht um das obligate Erinnerungsfoto zu schießen. Im Osten also der Indische Ozean mit warmem, zum Baden einladendem Wasser, im Westen der Atlantik mit kaltem Wasser, das durch den Benguela-Strom von der Südpolarregion herangeführt wird.
Vom "Cap Agulhas" führt uns unser Weg streckenweise entlang der herrlichen Küste nach Kapstadt und dem "Kap der Guten Hoffnung". Kapstadt ist eine wunderschön gelegene, saubere, moderne Stadt. Die Menschen sind, wie überall in Südafrika, sehr freundlich so dass es ist kein Problem ist mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Wir werden ständig angesprochen und gefragt von wo nach wo wir das Fahrzeug verschifft haben. Wir antworten: "von Algeciras nach Ceuta, 45 Minuten über die Straße von Gibraltar". Wenn unsere Gesprächspartner dann realisieren, dass wir auf dem Landweg gekommen sind, so fragen sie als nächstes wie das Reisen im Sudan war, dessen Durchquerung auch hier als der Knackpunkt bei einer Reise vom "Cape to Cairo" erachtet wird.
Auch nach sechs Wochen unserer Erkundigungen ist noch immer nicht klar, ab welchem Hafen von Südafrika und wohin in Nord- oder Süd-Amerika wir unser Fahrzeug verschiffen werden. Da es nicht in einen Container passt muss es auf einem "Flat", also eine Art riesiger Palette in den Abmessungen der Bodenplatte eines 40'-Containers verzurrt und dann an oberster Stelle auf den sonstigen Containern verladen werden. Im Moment sieht es so aus, also ob wir letztlich nach Buenos Aires verschiffen. Jetzt fahren wir aber erst mal wieder nördlich um Namibia, Botswana und vermutlich auch Simbabwe zu bereisen.
Spätestens im Mai kehren wir dann nach Durban oder Kapstadt zurück um das Fahrzeug im Hafen abzuliefern.

Die spannenden Reise-Etappen der Daerrs können sie hier bei reisenzeigen mitverfolgen. Einfach Stichwortliste "Weltreise" klicken.
Hinweise und Ratschläge auch bei www.weltreise-forum.info (siehe auch unter bei "Partnerseiten")

Bild Nr. 3677 - 689 mal gesehen

Bild Nr. 3679 - 447 mal gesehen

Bild Nr. 3682 - 372 mal gesehen

Bild Nr. 3685 - 330 mal gesehen

Bild Nr. 3686 - 319 mal gesehen

Bild Nr. 3690 - 320 mal gesehen

Bild Nr. 3691 - 309 mal gesehen

Bild Nr. 3689 - 324 mal gesehen

Bild Nr. 3684 - 327 mal gesehen

Bild Nr. 3681 - 423 mal gesehen

Bild Nr. 3680 - 396 mal gesehen

Bild Nr. 3678 - 426 mal gesehen