Reisebericht Weltreisender

Wueste mit Pool

Wie jedermann weiss, kann es in einer Wueste ziemlich heiss werden. Deshalb kann es nicht schaden, einen Pool in der Naehe zu wissen.

Irgendwo in den Weiten der Arabischen Wueste, 50km entfernt von den Bergen des Oman. Wohin das Auge blickt: Sand, Flimmern, Einsamkeit und bruetende Hitze. Wer einmal mittags auf einer Sandduene in dieser Gegend stand, der weiss, dass ein herkoemmlicher Foen nur ein schaler Vergleich ist, zu dem, was einem dort ins Gesicht blaest.

Wir wollten die Wueste einmal so erleben, wie sie ihre Ureinwohner schon seit Jahrtausenden kennen: Wir nahmen Quartier in einem Beduinenzelt. Vor dem neuen Zuhause lockt ein Pool. Nicht irgendein Pool, sondern ein privates Schwimmbecken, einzig geschaffen zur Freude des engagierten Wuestenreisenden.

Wer will schon gerne mit Dutzenden anderer verschwitzten Schoepfungskollegen, die total versifft, verdreckt und triefend vor Schweiss vom Ausflug zurueckkehren, so ein gefliesstes Wasserloch teilen? Der private Pool ist in der Wueste deshalb eine Conditio sine qua non!

Der Erfahrene Freund der Wueste weiss jedoch, dass es in solchen Gefielden nur einen Wunsch gibt: Kaltes Wasser. Dies ist in der Regel kaum zu bewerkstelligen,. Bei 50 Grad Mittgshitze erreicht jede Fluessigkeit irgendwan den Siedepunkt. Die Hoffnung auf Abkuehlung durch Wasser in der Wueste: immer ein Illusion! Ob aus dem Hahn, aus der Dusche oder im Pool. – das vermeintlich kuehle Nass enttaeuscht immer mit mindestens 35 Grad oder mehr. An Abkuehlung ist also nicht zu denken.

Deshalb ist es erforderlich, dass der Pool mithilfe moderner Technik immer auf dem kuehlsten Stand bleibt. Es muessen ja nicht gleich Eisschollen auf dem Wasser treiben – aber unter 30 Grad sollte dass Nass schon aufweisen. Optimal in der Wueste ist eine Wassertemperatur von 25 Grad. Gott sei Dank erfuellte unser Pool vor dem Beduinenzelt diese Voraussetzungen.

Von unsichtbaren Kraeften gereinigt und mit modernster Technik angenehm temperiert haelt der blau schimmernde Pool, was er verspricht: wohltuende Erfrischung! Wir gehen unter solchen Bedingungen unbekuemmert auf Safari. In der Zwischenzeit ordnen und sauebern willige Hiflskraefte das Chaos im Beduninenzelt…


So erlebt in September 2005 im Al Maha Wuestenressort, in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Bild Nr. 15179 - 386 mal gesehen

Bild Nr. 15180 - 295 mal gesehen

Bild Nr. 15186 - 214 mal gesehen

Bild Nr. 15188 - 214 mal gesehen

Bild Nr. 15189 - 226 mal gesehen

Bild Nr. 15192 - 204 mal gesehen

Bild Nr. 15193 - 202 mal gesehen

Bild Nr. 15196 - 358 mal gesehen

Bild Nr. 15197 - 216 mal gesehen

Bild Nr. 15202 - 219 mal gesehen

Bild Nr. 15201 - 203 mal gesehen

Bild Nr. 15200 - 208 mal gesehen

Bild Nr. 15199 - 219 mal gesehen

Bild Nr. 15198 - 228 mal gesehen

Bild Nr. 15195 - 213 mal gesehen

Bild Nr. 15194 - 252 mal gesehen

Bild Nr. 15191 - 207 mal gesehen

Bild Nr. 15190 - 234 mal gesehen

Bild Nr. 15187 - 213 mal gesehen

Bild Nr. 15185 - 249 mal gesehen

Bild Nr. 15184 - 264 mal gesehen

Bild Nr. 15183 - 269 mal gesehen

Bild Nr. 15182 - 297 mal gesehen

Bild Nr. 15181 - 296 mal gesehen