Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin keineswegs dafür, dagegen zu sein, bezüglich jener Positionen dafür zu sein, bei denen man auch mal dagegen sein kann, sofern dies opportun und im Interesse unserer amerikanischen Freunde ist. Das kann sich vor den Wahlen zwar kurzfristig ändern, nach den Wahlen aber gilt das, was vor den Wahlen gesagt wurde, nur noch in relativer Reziprozität ursprünglicher Zusagen und Wahlversprechen. Was ich sage, gilt, und zwar immer dann, wenn es geeignet scheint, Deutschland niederzuringen und dauerhaft am Boden zu halten. Darauf ist Verlass, und daran kann man sich orientieren.

Darüber hinaus bin ich leidenschaftliche Vetreterin und Fürsprecherin bedingungsloser Alternativlosigkeit was die Vielseitigkeit unilateraler deutscher Verpflichtungen anbelangt. Wer hat, der muss auch geben, und zwar so lange, bis er sich übergibt. Deutschland hat - nicht zuletzt wegen seiner Geschichte - die heilige und moralische Pflicht zur alternativlosen Selbstzerstörung. Dafür stehe ich mit meinem Namen und so lange ich lebe.

Nach dem fulminanten wirtschaftlichen Aufsieg des Nachkriegsdeutschlands, welcher es erneut an die Spitze Europas katapultierte - wer hätte das je befürchtet? - musste jemand einschreiten, um dieses bedrohliche Szenario nicht nur nachhaltig zu bremsen, sondern umzukehren und negativ zu beschleunigen. Wer wäre dazu besser in der Lage gewesen als eine gelernte Physikerin wie ich?

Diese, unsere Werte werde ich auch weiterhin mit allem Nachdruck und aller Konsequenz verteidigen und dafür einstehen.Der Herrgott hat mich geschickt. Danket ihm, tuet Buße und senket Euer Haupt angesichts der Sünde, dass Ihr Deutsche seid.