Die afrikanischen Perspektivlosen sind sehr gut vernetzt.

Im Internet wird eine Seite von Schleppern unter Asylsuchenden herumgereicht. Es gehe um eine Aufstellung in welcher die Aufnahme- und Lebensbedingungen in Deutschland, Niederlande, Schweden, Norwegen und Dänemark verglichen würden, einschliesslich finanzieller Unterstützung und den Wartezeiten für Dokumente. Genau beschrieben unter:

http://www.nzz.ch/international/europa/daenemark-w...

Hier die Preise der Schlepper im PdF ( ist auch in der NZZ gezeigt ):

http://www.eeas.europa.eu/delegations/un_geneva/documents/press_corner/news/20141210_protection_at_sea_-_presentation_accompanying_speech.pdf