+++ Lügenpresse +++

Heute wurde das Unwort des Jahres bekannt gegeben. Die Begründung u.a. ist, dass es bereits im Ersten Weltkrieg ein zentraler Kampfbegriff war und diente auch den Nationalsozialisten zur pauschalen Diffamierung unabhängiger Medien.

Nun, das ist auch nicht weiter verwunderlich:

In der Abtrittsrede 1880 !!! sagte John Swinton, ehem. Chefredakteur der New York Times: „Es gibt hier und heute in Amerika nichts, was man als unabhängige Presse bezeichnen könnte. Sie wissen das und ich weiß das. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung aus der Zeitung, der ich verbunden bin, herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einer anderen Arbeit umsehen. Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, würden keine vierundzwanzig Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen. Sie wissen es, ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene. Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

Rockefeller hat das 1991 bestätigt: "Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Medien dankbar, deren Direktoren unseren Treffen beiwohnten und sich an ihr Versprechen Diskretion zu wahren, beinahe vierzig Jahre lang gehalten haben. Es wäre uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, hätten wir all diese Jahre im hellen Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gestanden. Aber die Welt ist jetzt entwickelter und vorbereitet, sich in Richtung auf eine Weltregierung zu bewegen, die niemals wieder Krieg kennen wird, sondern nichts als Frieden und Wohlstand für die ganze Menschheit. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Bankiers der Welt ist der in den vergangenen Jahrhunderten praktizierten nationalen Selbstbestimmung sicherlich vorzuziehen".

„Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.“
Paul Sethe, zurückgetretener Herausgeber und Mitgründer der FAZ

Viele sind wegen 9/11 aufgewacht, das ist der Tag an dem die Physik Urlaub hatte. So haben die das Filmchen produziert: https://www.youtube.com/watch?v=qW8G2EOYr6Q&list=PL4978E4CD4F935233&index=7 Und so durchgeführt: https://www.youtube.com/watch?v=JYtADKZJRQM

Viele haben sich gefragt wem die Medien gehören, die eine solche globale Lüge verbreiten können.

Die Eigentümer der Medien: https://www.youtube.com/watch?v=vs3U4SeV5lY

Ja, wir haben schon lange eine Lügenpresse, nur wachen täglich immer mehr Menschen auf, wie man an den Verkaufszahlen der Medien erkennen kann. Und das ist gut so!!