Reisebericht

Barnimer Dörferweg - mit dem Fahrrad durch den Norden Berlins

Wer einen ruhigen gut ausgeschilderten Fahrradweg in Berlin sucht, ist mit dem Barnimer Dörferweg bestens bedient.

Diese nette Radeltour beginnt im Wuhletal und endet am Tegeler See (genaue km siehe Fotos). Wir fuhren davon mal ein größeres Teilstück und waren angenehm überrascht, wie schön verkehrsberuhigt die Strecke doch ist. Ab der Lindenberger Mühle fuhren wir über Karow und Lübars bis zum Tegeler See.

Rund um Lübars hat uns die Tour jedoch am besten gefallen. Man ist zwar noch in Berlin, aber umgebungsmäßig irgendwie dann doch nicht. Herrlich grün zeigt sich dieser nördliche Teil der Stadt. Etliche Wiesen laden ein zur Rast. Die Tierwelt gleicht einem riesigen Bauernhof. Eine sanfte Hügellandschaft dehnt sich bis zum Horizont aus, in der so ein Großstädter wie ich, seine Seele mal baumeln lassen kann.

Entlang dem Tegeler Fließ geht die Tour jetzt vorbei an einigen Waldgebieten und Eigenheimsiedlungen bis zum Tegeler See, wo wir den Booten eine Weile zusehen und uns sagen: Berlin ist eigentlich doch nicht so schlecht.

Für Berlinreisende und Zugereiste ist der Barnimer Dörferweg sicher eine willkommene Abwechslung und ein kleiner Tipp zum Entspannen!

Bild Nr. 6047 - 1047 mal gesehen

Bild Nr. 6045 - 1123 mal gesehen

Bild Nr. 6054 - 621 mal gesehen

Bild Nr. 6053 - 669 mal gesehen

Bild Nr. 6052 - 712 mal gesehen

Bild Nr. 6051 - 741 mal gesehen

Bild Nr. 6050 - 842 mal gesehen

Bild Nr. 6049 - 831 mal gesehen

Bild Nr. 6048 - 1442 mal gesehen

Bild Nr. 6046 - 851 mal gesehen