Selbstdenker

Zum Nachhören - Pegida-Demo am Kölner Hbf (#Koelnhbf) nach Übergriffs-Welle auf Frauen in Silvesternacht !

Als das DDR Regime die Vertuschungen nicht mehr aufrecht halten konnte, ist alles rasend schnell den Bach runter gegangen.

Wenn Ihr den letzten aufrechten Deutschen unter die Erde gebracht oder aus dem Land gegrault habt,
werdet Ihr feststellen, daß die Zuwanderer Euch keine Pensionen zahlen!

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Köln war erst der Anfang!

#Merkel hat die innovative Lösung gefunden!

#Merkel Deutschland passt sich an...

Leserkommentar beHargeld.com

Der Heimatschützer: Unerwartete Schützenhilfen von den Medien:

Die an Sylvester 2015 losgetretene Lawine hat aus Journalisten nun eine Meute geformt, welche die weitere Entwicklung der Lawine, aber auch den zurückliegenden Stausee aus bisher unterdrückten und aufgestauten Informationen (nochmal) untersucht, mit dem vollen Programm journalistischer Möglichkeiten. Genau das ist für diejenige, die bisher als Hetzer verunglimpft wurden, eine besondere Auszeichnung. Liebe Journalisten, wühlt einfach noch 14 Tage in den Archiven, damit endlich mit eurer (neuerdings gestarteten) Mitarbeit die behauptete Bereicherung endlich vor den Augen ALLER Bürger als Vergewaltigung der Bürger und als Kollaboration des politischen Establishments mit dem Feind (gewalttätige Migranten und alles, was dem Volk und den Bürgern Schaden zufügt) erkannt wird, damit endlich die gesetzlose und grenzenlose Willkommenskultur auf dem Müllplatz der Geschichte landet. Ihr Journalisten habt schwere Schuld auf euch geladen, ihr habt einiges wiedergutzumachen: Reiht euch nun ein in die Truppen der Wahrheitsfindung unter dem Banner der bedrohten Freiheit.

10 Fortschritte seit Sylvester 2015:

1) Vergewaltigungen werden von Polizei und Presse nicht mehr "abgewiegelt", Vergewaltigungsopfer melden sich statt sich zu schämen und zu verstecken,
2) der GESETZWIDRIGE politische Druck auf Polizei und Presse ist ENTTARNT und BEKANNT geworden,
3) realer Widerstand und REALE NICHTBEFOLGUNG der politischen Vorgaben ZUR BETEILIGUNG an VERTUSCHUNGEN ist NEU ENTSTANDEN,
4) die Presse untersucht den Stausee und die losgetretene Lawine der verheimlichten Nachteile der Willkommenskultur RÜCKWIRKEND, Journalisten schießen nun "scharf" gegen ihre bisherigen "Auftraggeber", gehen vom Toleranzmodus übergangslos in den Skandal-Aufdeckungsmodus,
5) die Flüchtlinge sind als Beleidiger, Gewalttäter, Vergewaltiger und Diebe geoutet und es ist durchgesickert, dass die Flüchtlinge das Sylvester-Debakel DEFINITIV verursacht haben,
6) Größtmögliche Blamage für Grüne (Roth-Outing: sexuelle Gewalt hat in Deutschland Tradition) und Linke (Sofortwissen, es wären keine Flüchtlinge gewesen, dann Opferverhöhnung mit "Armlänge Abstand"), die Politik und Angela Merkel hat nun den SCHWARZEN PETER bekommen, zurecht natürlich,
7) die deutsche Regierung bekommt zudem eine katastrophale Beurteilung durch die ausländische Presse! (wir bekommen nun viel "Schützenhilfe" aus dem Ausland!),
7) Blamage für die Antifa und für die Bahnhofsklatscher, welche Verbrecher geschützt und mit dem Finger auf andere gezeigt hatten, anstatt ihre Schützlinge mal genauer anzuschauen,
8) wie RECHT doch PEGIDA und AfD hatten, Rehabilitierung der RECHTEN,
9) PROMPTE Verhaltensänderung bei den deutschen UND integrierten Bürgern mit VOLLVERURTEILUNG der Kultur der sexuellen Gewalt und der dafür Verantwortlichen in der Politik,
10) alle grünen, linken, gutmenschlichen, sozialen und toleranten Betrachtungsweisen haben durch die unerhörten Vergewaltigungen gravierende Erschütterungen erfahren.

So gesehen entsprach das Sylvester-Desaster etwa dem 10-fachen an Auswirkungen aller bisherigen terroristischen Anschläge in 2014 und 2015 zusammengenommen.

Michael Winkler's Kommentar:

Nun ist es durchgesickert: die Sex-Suchenden der Silvesternacht stammen zumindest zum erheblichen Teil aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, und sie sind erst seit kurzem im Land. Es sind also jene "Flüchtlinge", die Merkel zu uns gelockt hat. Wenn sich ausgerechnet die Bundes-Trulla jetzt entblödet, über das von ihr selbst verursachte Chaos zu richten, gar von schnellerer Abschiebung zu sprechen, ist das die unverschämte Reaktion der Ursache, die sich über die Wirkung beschwert. Wenn sie jedoch ein Bauernopfer sucht, dann böte sich eines geradezu an: Thomas der Versager de Maizière.

Die Schreibhuren der Wahrheitsmedien wollen uns jetzt einreden, daß die paar tausend notgeilen Einzelfälle nichts mit dem Islam zu tun hätten, und natürlich auch nichts mit den Arabern. Ein kleines bißchen haben sie sogar recht. Da ist zum einen die patriarchalische orientalische Kultur, die es schon vor dem Islam gegeben hat. Da sind die Männer Krieger und die Frauen Beute, deren Aufgabe es ist, neue Krieger in die Welt zu setzen. Auch im Judentum stehen die Frauen übrigens hinter dem Mann zurück, so können alle Frauen Israels zusammen nicht einen Mann ersetzen, wenn es um die Betergemeinschaft in der Synagoge geht. Im alten Rom hat es mit dem "pater familias" eine vergleichbare Einrichtung gegeben, auch das war eine totale Männerwelt. Nur ist das eben 2.000 Jahre her; der germanische Einfluß hat da vieles zurechtgerückt.

Die Araber haben sich stattdessen eine Religion zugelegt, die das frühe Mittelalter für alle Zeiten festschreibt. Der Koran und die Hadhiten sind unverrückbar, da darf nichts geändert, da darf nichts modernisiert werden. Wo das Christentum sich weiterentwickelt hat, durch Reformation und Bibelübersetzungen, durch modernere theologische Auslegungen, ist der Islam immer gleich geblieben. Es ist nicht der Islam Mohammeds, sondern derjenige, der etwa um das Jahr 700 in die Schriftform nicht gegossen, sondern zementiert worden ist. Eine archaische Stammesgesellschaft hat sich selbst in eine Religion verstrickt, die keinerlei Fortschritte und Veränderungen zulassen darf - genau diese Schnittmenge treffen wir an, wenn wir in die islamischen Länder schauen.

Was Merkel in unser Land geholt hat, sind in gewissem Sinne merowingische Leibeigene, die ein Smartphone bedienen können, für die das frühe Mittelalter jedoch nie zu Ende gegangen ist. Diese Leute sind in ihrer Mehrzahl weder willens noch fähig, sich in unsere Kultur zu integrieren, da fehlen eben 1.300 Jahre intellektueller und kultureller Entwicklung. Nicht alle, sicher, es gibt überall Ausnahmen, doch für die Mehrzahl dieser Leute ist Europa ein Kulturschock. Hier gibt es Freiheiten, mit denen sie nicht zurechtkommen. Und es gibt dank der Verräter in der deutschen Führung ein tolerantes Staatswesen, dessen Regeln sie als Schwäche auslegen. Wer Stock und Peitsche, wer Gewalt gewohnt ist, der lacht über den mahnend erhobenen Zeigefinger. 

Quelle: michaelwinkler.de

Links:

Kopp: Der deutsche Horrorfilm – und das unsichtbare Drehbuch
Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell die Entwicklung voranschreitet, wenn es darum geht, Deutschland zu destabilisieren. Während noch letztes Jahr an Silvester der Beginn des neuen Jahres gefeiert wurde und jeder jedem herzlich ein gutes neues Jahr gewünscht hatte, wurde nun wohl jedem klar, dass diese friedlichen Zeiten der Vergangenheit angehören. Während man bisher an Silvester nur vor lauten Böllern und eventuell fehlgeleiteten Raketen Angst zu haben brauchte, muss man heute um seine Unversehrtheit, sein Hab und Gut, ja sogar um sein Leben fürchten.

ET: Wendt: Polizei verschweigt Herkunft Verdächtiger, da mit Vorwürfen "rechte Hetze" zu bedienen konfrontiert

Noch mehr Volkszorn: Heftige Ausschreitungen Polizei bricht Pegida-Demo in Köln ab

Bild dazu: Wird der Polizei verboten, die Wahrheit zu sagen?
Die schlimmen Übergriffe der Sex-Mobs in Köln und anderen deutschen Städten erschüttern das Land. Jetzt kommen immer mehr Straftaten von Flüchtlingen und Migranten ans Tageslicht.

► Hessen: Ein hochrangiger Polizeibeamter aus Frankfurt/M. erklärt BILD: „Bei Straftaten von Tatverdächtigen, die eine ausländische Nationalität haben und in einer Erstaufnahmeeinrichtung gemeldet sind, legen wir den Fall auf dem Schreibtisch sofort zur Seite."

Der Beamte weiter: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solche Taten sollen beantwortet werden."

Es wird nur noch nicht dazugesagt, wer diese Vertuschungen wirklich anordnet: die Politik.

ET: TV-Sender bat Ex-Justizminister: "Bitte reden Sie nicht über Flüchtlinge"

US-Standorte der Besatzer: 50.000 US-Soldaten halten Deutschland in über 250 Stützpunkten immer noch besetzt!

Focus: Köln und der Rechtsstaat Das deutsche Schweigekartell: Wie die Political Correctness das Land fesselt

Anderwelt: Köln, Lügen und der Druck der alternativen Medien

Geolitico: Das Kartell des Schweigens

Oeconomicus: Bankrotterklärung des Schweigekartells

ET: ZDF und Co. schwer in Kritik: Selbstzensur und Verzögerung bei Berichten über Köln

Die Chefs kritisiert man nicht: Deutsche TV-Sender suchen Schuldige für Köln – bloß nicht die Politik!

Krone: Salzburger Sex- Verbrecher werden nicht abgeschoben

Freeman: Benehmt Euch anständig oder haut ab!

Focus: Nach Sex-Übergriffen in Köln Hamburger Grünen-Vize: „Alle Männer sind potenzielle Vergewaltiger“

Focus: Merkel zur Silvesternacht in Köln "Serientäter müssen die Härte des Rechts spüren"

DWN: Merkel erwartet eine Million neue Flüchtlinge aus der Türkei

ET: Wendt: Polizei verschweigt Herkunft Verdächtiger, da mit Vorwürfen "rechte Hetze" zu bedienen konfrontiert

hit-tv: Straftaten und nicht natürliche Todesfälle in Asylunterkünften – Offizielle Übersicht
Schauen Sie, Scrollen Sie und Staunen Sie! Mehr Einträge als der Koran Suren hat!

update 10.1.2015

Demo-kratie-management: Wer warf die Böller auf der PEGIDA-Demo in Köln?

Als das Bundesverfassungsgericht die NPD verbieten sollte, musste es 2003 feststellen, dass die Nazi-Partei dermaßen vom “Verfassungschutz” durchseucht war, dass man von einer Steuerung der Partei durch Staatsorgane sprechen musste und das Verbotsverfahren an diesem Skandal scheiterte.

Der Fall warf ein Schlaglicht auf die Art und Weise, wie die “Parteien-Demokratie” in Deutschland gelenkt wird. Es braucht nicht viel Fantasie, sich vorzustellen, dass die Methoden sich bis heute nicht geändert haben und möglicherweise die gleichen oder neue Spitzel längst AfD, PEGIDA und andere Bewegungen und Parteien unterwandert haben, um sie im Sinne der Herrschaft von innen zu zersetzen.

Der Hooligan-Mob, der heute in Köln in vorderster Reihe bei einer PEGIDA-Demo marschierte, war zweifellos eine unappetitliche Ansammlung. Doch die Zahl war – anders als später von der Polizei behauptet – überschaubar, wenn man sich entsprechende Videos anschaut. RT hat LIVE von der Demo in Köln berichtet und das mehrere Stunden lange Video, das wohl nicht einmal 2000 rechte Demonstranten zeigt, hat bis jetzt bereits weit über 250.000 Klicks bekommen. Das ist beachtlich. Noch mehr Aufmerksamkeit bekommen nun Böllerwürfe, die möglicherweise von einem “Pressevertreter” verübt wurden.

Wer zündete die Böller
Bild anklicken, YouTube!

Interessant wird es, als der ersten Böller knallt und die Demo kurze Zeit später von der Polizei abgebrochen und aufgelöst wird. Das ganze wirkt dermaßen geplant und orchestriert, dass sich schon beim ersten Anschauen der Verdacht aufdrängte, dass es sich um ein Skript handelt, das hier von der Polizei abgespult wird.

Mittlerweile scheint sich der Verdacht zu bestätigen. Auf Twitter kursiert bereits der Hashtag #Böllerpresse und auf YouTube finden sich zwei bemerkenswerte Videos. Das eine zeigt, wie HINTER der Reihe der Polizisten, direkt neben einem Wasserwerfer ein Mann einen Böller fallen lässt und dann wegläuft. Dort, im Rücken der Polizisten, hielten sich in erster Linie Pressevertreter auf. 

weiter hier bei propagandaschau.wordpress.com

Links: Politik, Verfassung, Parteien, Umfragen, Demokratie, Menschenrechte, Meinung, Debatte, Diskussion, Hintergrund, Ansichtssache

Friedensblick: Trotz Schande von Köln lügen sie schamlos weiter
Das Ausmaß des Staatsversagens wird immer deutlicher, Politik und Medien verrieten die missbrauchten Frauen aus Staatsräson. Trotzdem relativieren oder lügen “Experten” und Medienvertreter einfach weiter. Bei “telepolis” schrieb Paulette Gensler über “zahlreiche Feministinnen”, die meinen, dass das, was in Köln passierte, auf dem Oktoberfest ja “Alltag” wäre.

Preussischer Anzeiger: #PEGIDA #KölnHbf: Aggressive Grundstimmung
Bei der PEGIDA Köln herrschte eine „aggressive Grundstimmung“ meinte ein Vertreter der Polizei. Dabei handelte es sich nicht unbedingt um die PEGIDA-Demonstranten. Dennoch liessen auch sie sich provozieren.

N24: Gruppenvergewaltigung in Weil am Rhein: Nicht nur die Tat sorgt für Entsetzen
In Weil am Rhein herrscht Empörung – über vier Syrer, die zwei Teenager vergewaltigt haben sollen. Aber auch über die Behörden, die den Vorfall eine Woche lang verschwiegen und sich nun verteidigen.

Maria Lourdes: Die Pöbelherrschaft
Es gibt wohl keinen Zweifel bei meiner Leserschaft: Politiker taugen nichts. Sie brechen geltendes Recht, sie reden heiße Luft, wollen nur die Macht und scheren sich schon gar nicht um ihre Wähler, außer vor der Wahl – da brauchen sie Stimmen! Sie sind “die da in Berlin”… das ganze Parlament “ein Sack voll faulen Äpfeln”, meist fett, faul, dekadent und verschwenderisch. Keine Berufsgruppe im Land ist derart unten durch wie die der Politiker. Volkes Wille? Spielt keine Rolle!

Querdenkende: Flashmob zum Befummeln läßt allerlei tummeln
Es ist mal wieder soweit, wird die Gesellschaft wohl nie gescheit? Flashmob zum Befummeln läßt allerlei tummeln. Wer hat dabei versagt? 

Opposition24: Attentäter von Paris wohnte in Asylbewerberunterkunft in NRW
Der Mann, der am 07. Januar 2016 vor einer Polizeistation in Frankreich erschossen wurde, wohnte in einer Wohnung auf dem Gelände einer Asylbewerberunterkunft in Recklinghausen.

Barth-Engelbart: Vorsicht, Verschwörungstheoretiker! Kein halber, ein Ganser!!
, pixelt es ins FlachBILDhirn von ARD bis ZDF, per FAZ & TAZ & FRundummschau, per Lügel-Locus-SZ-WAZ, per 3SAT–HR eins zwei drei, die alte WELT ist mit dabei & leider auch die junge Welt schreibt hin & wieder die Antikriegsmahnwachen nieder: Auf Friedensdemonstrationen trifft man heutzutage angeblich viele Rechte an. Die meisten, die das Völkerrecht verteidigen oder die Auswüchse des Casino-Kapitalismus kritisieren, sind latente Antisemiten. ..diejenigen, die nicht gleich alles glauben

Wirtschafts Nachrichten: Ex-Innenminister Baum warnt vor Ruf nach Überwachungs-Staat
Bundesinnenminister a. D. Gerhart Baum zeigt sich sehr besorgt über die Reaktionen in Hinsicht auf die Vorkommnisse in Köln und warnt vor übereilten Handlungen vonseiten des Gesetzgebers. 

Youtube: Krasse Petition: Amerikaner befürworten ein verbot der Bibel?!
Krasse Petition: Amerikaner befürworten ein verbot der Bibel?!

RT: DER FEHLENDE PART: Was tun gegen Volksverdummung in Deutschland?
Aktham Suliman, Journalist und ehemaliger Al Jazeera-Korrespondent, spricht über die Auflösung der Diplomatie zwischen Saudi-Arabien und dem Iran. Welche Auswirkungen haben die neuen Spannungen auf den Konflikt in Syrien?

Andreas Popp von der Wissensmanufaktur diskutiert mit Nicolaj Gericke über das Parteiensystem in Deutschland. Dabei hält er eine von ihm diagnostizierte "Volksverdummung" für den Ursprung zahlreicher gesellschaftlicher Probleme. Allerdings hat Popp auch einen Lösungsvorschlag parat.

bueso.de: Deutschland braucht den Befreiungsschlag: Einen Seidenstraßen-Marshallplan!
Über der national wie international hitzig geführten Debatte über die Frage, was in Köln in der Nacht zum Neuen Jahr geschehen ist und welche Richtung die Flüchtlingspolitik nehmen muß, wird von den meisten der Kontext vergessen, in dem sich diese Entwicklungen abspielen: In der transatlantischen Region ist der Finanzkrach im vollen Gang,

Contra Magazin: Lügenpresse: Lost in Kommunikationsdesaster
Jetzt soll es also die Polizei gewesen sein, die Schuld war an der Schreckensnacht von Köln und den vielen peinlichen Fehlern in der Berichterstattung danach. Als erstes Bauernopfer wurde der Kölner Polizeipräsident Albers vorzeitig in den Ruhestand versetzt. Wieder einmal putzen sich die Mächtigen an jemandem ab, der zwischen allen Fronten klemmt und an der eigentlichen Misere keinerlei Schuld trägt. 

Maria Lourdes: Folterbilder schlimmer als die von Abu Ghraib
Noch in diesem Monat wird die US-Regierung erneut vor Gericht gehen, um die Veröffentlichung Tausender Fotos von Soldaten zu unterbinden, die Häftlinge in Abu Ghraib und an anderen Standorten im Irak und Afghanistan foltern. Die Bilder wurden als noch schrecklicher beschrieben als die anrüchigen Folterbilder von Abu Ghraib. Die US-Regierung hat behauptet, dass die Bilder, die die Folter in Abu Ghraib im Irak und Afghanistan seitens amerikanischer Soldaten darstellen, äußerst bestürzend wären...

wsws.org: Das Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht,
Das neue vom US-Verteidigungsministerium herausgegebene „Handbuch zum Kriegsrecht“ (Law of War Manual) ist im Wesentlichen eine Anleitung, wie man das Völkerrecht und US-Gesetze bricht und Kriegsverbrechen begeht.

Radio Utopie: Operation Asyl: Psychologische Kriegführung gegen unsere Republik und Gesellschaft im Zuge der Verwicklung in Angriffskriege gegen Syrien und Irak
Köln und München. Moralisch-politischer Zusammenbruch und Kapitulation von Liberalen, Demokraten, Pazifisten, Sozialdemokraten und politischen Linken in Zeiten des Krieges. Kontext einer Republik außer Funktion.

Preussischer Anzeiger: Gauweiler will Abstimmung zur Obergrenze
Die CDU / CSU Gemeinschaft bröckelt. Zündfass Obergrenze für Flüchtlinge. Nun mischt sich Peter Gauweiler, ehemaliger Bundestagsabgeordneter der CSU, und Querdenker der Partei bei der Euro- und Asylpolitik ein. Er fordert, dass die CSU die Koalition von CDU/CSU und SPD verlässt.

Jasminrevolution: Mehr Waffen für Irre: Texas schießt Obama in den Rücken
Obama will sich mit mehr Regeln gegen Waffengebrauch profilieren. Die US-Bevölkerung steht mehrheitlich dahinter, aber Texas nicht: Dort sollen Waffen jetzt auch in Psychiatrien getragen werden dürfen. Will die Waffenlobby Obama politisch in den Rücken schießen? Motto: Wenn Obama die Irren nicht mehr zu den Waffen lassen will, bringen wir eben die Waffen zu den Irren: "Licensed gun owners can now bring their firearms into Texas’ 10 state psychiatric hospitals." 

alexandrabader.wordpress.com: Wolfgang Effenberger: Vorboten einer westlichen Götterdämmerung?
Wolfgang Effenberger ist Buchautor (“Wiederkehr der Hasardeure” mit Willy Wimmer), Historiker und ehemaliger Berufssoldat. Für ihn ergibt sich ein klares Bild aus sexueller Gewalt gegen Frauen in Köln und anderen Städten, Erfahrungen im “arabischen Frühling”, Vertuschungs- und Beschwichtigungsversuchen von Mainstreammedien und PolitikerInnen: 

Auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz kam es in der Silvesternacht zu einer spontanen Versammlung von 500 bis 1000 jungen Männern, die nach ersten Aussagen der Kölner Polizeiführung “dem Aussehen nach aus dem arabischen oder nordafrikanischen Raum” stammten. Dem widersprachen die vor Ort eingesetzten Polizisten. Die Personenkontrollen hätten ergeben, dass es sich nur bei einer kleinen Minderheit um Nordafrikaner handele, beim Großteil der Kontrollierten um Syrer. (1) Frauen wurden in der Silvesternacht sexuell belästigt und ausgeraubt – über hundert Anzeigen liegen vor. Bundes-Justizminister Heiko Maas sprach am 5. Januar von “abscheulichen Übergriffen” und einer “völlig neuen Dimension organisierter Kriminalität”...

Pflichtlektüre für jeden Deutschen – Höllensturm

Höllensturm – Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947” ist Beweis genug und dieses Geschichtswerk ist zum Verständnis der geschichtlichen Zusammenhänge von unschätzbaren Wert! Möge es viele Millionen Leser bereichern, denn Geschichtsbewußtsein ist erst jetzt im Begriff, der Wahrheit richtig auf die Spur zu kommen.

Die Verbrechen, die hier detailliert dargestellt werden, sind derart grausam, derart kolossal, und derart schlimm, das es keine passenden Worte gibt, um diese exakt zu beschreiben. Es handelt sich hierbei um Verbrechen, die von den Siegern seit 70 Jahren, bis heute, unter einem Berg aus Propaganda und Lügen begraben wurden.

Als Thomas Goodrich mir ursprünglich die englische Fassung dieses Buches zu Kritikzwecken zuschickte, brauchte ich Wochen, um ihm den Gefallen zu tun.
Es ist nicht so, daß ich keine Zeit oder Interesse gehabt hätte, es zu lesen. Geschichte ist meine größte Leidenschaft und die Zeit hätte ich mir schon nehmen können.

In Wirklichkeit war die Lektüre viel zu schmerzhaft. Nach jedem Kapitel musste ich erstmal eine tagelange Pause einlegen. Thomas Goodrichs detaillierte Beschreibungen des deutschen Leidens war mehr als ich ertragen konnte. Es war eines der traumatischten Unterfangen, daß ich je unternommen habe. “Höllensturm” erinnerte mich an all die “alten Geschichten”, die mir meine Großmütter als Kind erzählt haben.

Ich war der einzige Enkel, der ihnen zuhörte, nicht aus Höflichkeit sondern aus echtem Interesse. Der Rest der Familie wollte von ihren “alten Geschichten” nichts wissen. Tief in ihrem Herzen glaubten sie, dass die Deutschen all ihr Leiden auf sich selbst gebracht hatten. Sie glaubten, mehr oder weniger, daß sie diese Leiden als “Bestrafung” verdient hätten, weil sie es Hitler erlaubt hatten, all die “schrecklichen Dinge” zu tun, die ihm nach dem Krieg von den Siegermächten nachgesagt wurden.

Zum ersten Mal in meinem Leben konnte ich bei der Lektüre dieses Buches die Schmerzen nachempfinden, die meine Eltern, Großeltern und zig Millionen anderer Deutsche erleiden mussten. Bis ich in “Höllensturm” mit den unfassbaren Grausamkeiten konfrontiert wurde, die in dem Buch dokumentiert sind, haben mich ihre “alten Geschichten” nie so betroffen gemacht.

Die Lektüre von “Höllensturm” gab mir das Gefühl, dass ich an Ort und Stelle war, gleich neben ihnen, als alles passierte. Ich konnte ihre Angst und ihre unerträglichen Schmerzen mitempfinden. Ich weiß von beiden Großmüttern, dass die Misshandlungen, Erniedrigungen und Leiden die sie über sich ergehen lassen mussten, sie veranlasst hätten sich selber zu töten, wenn das nicht auch den Tod ihrer Kinder bedeutet hätte.

Dieses Buch wird eines Tages verdientermaßen zur Pflichtlektüre für jeden Deutschen gemacht werden. Daran habe ich nicht den geringsten Zweifel. Es ist das wichtigste deutschsprachige Geschichtsbuch in den letzten 70 Jahren. Ich gratuliere und danke Thomas Goodrich für sein epochales Meisterwerk und Gerhard Ausmeier für seine ebenso meisterhafte deutsche Übersetzung, die die psychologische Wirkung des englischen Originals noch um das mehrfache verstärkt…

Hier noch ein paar Quellen wo man die Wahrheit geboten bekommt:

net-news-express.de/

net-news-global.net

https://deutsch.rt.com

http://friedensblick.de

http://lupocattivoblog.com

http://www.hartgeld.com

http://alles-schallundrauch.blogspot.de

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

http://www.epochtimes.de

http://www.geolitico.de

http://www.info-direkt.eu