Romanveröffentlichung von Helmut Rittirsch



Hallo liebe Freunde und Bekannte,diese Mail ist eine Info für euch, dass der Roman,an dem ich innerhalb einesZeitraumes von 9 Jahren gearbeitet habe, nun endlich fertig geworden ist.

Ihr erhaltet diese Info-Mail, weil ihr zu meinem Freundes- und erweiterten Bekanntenkreis gehört.
Ich bitte freundlich um Nachsicht, falls sich jemand an dieser unangeforderten Mail stören könnte.
In diesem Falle möge der oder diejenige die Mail bitte einfach löschenNun zum Buch:
DerRoman erzählt die Geschichte eines Jungen, der spürt, dass etwas in seinem Dorf vor sich geht, das er zunächst nicht begreifen kann. So trifft er einen geheimnisvollen alten Mann und beginnt anschließend zu erkennen, dass der Rastbaum, auf dem er sitzt, Stimmen hervorbringen kann ...In eigenwillig-konsequenter Weise zeigt die Erz��hlung auf, weswegen es keinen Sinn macht, die eigene Autorität nach Außen abzugeben und sich an "Obrigkeiten" zu orientieren. Sie handelt von der Selbstermächtigung und von "Spiegeln", die uns dabei helfen, uns selbst (wieder) zu erkennen und unsere eigenen Fähigkeiten - ja die eigene Macht- überhaupt erst einmal zu bemerkenund sie schließlich mutig anzuwenden.
Gerade in dieser Zeit des Umbruchs ruft der Roman zur Neu-Besinnung auf und erinnert die, welche das möchten,
an die eigene Kraft und an die eigenen Wurzeln im Gewebe dieser wunderbaren und erstaunlichen Schöpfung, mit der wir ja schon immer zutiefst verbunden waren - dies aber zwischenzeitlich vergessen hatten.

Ein solches Wiedererinnern wird in der Regel nicht durch ein gedankliches, kognitives Verstehen erreicht,
weswegen in meiner Erzählung dazu eingeladen wird, jene spannenden Erwachensprozesse der betreffenden Figuren mitzuerleben und mehr von innen her das Ganze auf sich wirken zu lassen.
Denn das "Eigentliche" ist zuletzt nicht in Worte zu fassen, obwohl die Worte einen Zugangs-Wegbereiten können. Genau dies hat mich neun Jahre lang herausgefordert und beschäftigt:
Wie kann man das Unsagbare
trotzdem irgendwie in Worte fassen und in eine verständliche Geschichte einbinden? Das Ergebnis findet sich in diesem Roman wieder, der nach meinem Gefühl sehr spannend geworden ist.

Mein Wunsch ist, dass sich viele Leser finden, die die Schwingung der Erzählung aufnehmen - und sie dadurch ins größere morphogenetische Feld transportieren, um weitere Erwachensprozesseanzuregen oder voranzutreiben.
Dabei gibt es im Grunde nichts weiter zu tun, als die Geschichte mit einem offenen Herzen zu lesen und ihr gleichzeitig zu erlauben, sich selbst ins Zentrum hinein führen zu lassen ...

Der Roman hat 188 Seiten und kostet 8,80 Euro; inklusive Porto 10,- Euro.

Bestellt werden kann er über meine Email-Adresse:
Helmut.Rittirsch@gmx.de
oder unter der Telefonnummer

06255 - 96 87 381