Was geschah mit Hanna wirklich?

Was wirklich mit Hanna geschah, kann ich an dieser Stelle nicht fortsetzen. Die Beschreibung menschlicher Abgründe werden hier auf eine etwas spießige Art stets zensiert. So auch ein Beitrag, in dem ich auf "Vorarephilie" angesprochen hatte.

Hanna überlebte. Sie arbeitete als Vertriebsassistentin in einem Maklerbüro. Bei einer "After-Work-Party" mit ihren Kollegen lernte sie einen aus dem Irak stammenden jungen und traumatisierten Mann kennen, dessen morbidem Charme sie erlag. Von einem Drogencocktail betäubt, geriet sie von einem Alptraum in den nächsten, und leistete schließlich den entscheidenden Beitrag zur Identifizierung und Verhaftung eines perversen Massenmörders und Psychopathen, dessen seelische Abgründe in meiner Kurz-Horror-Story schonungslos und detailliert ausgelotet wurden. Ich fürchte jedoch, zu detailliert.