Reiseberichte Weltreisender

Dubai Marina / Bilder von der Jumeirah Beach

Dubai Marina und Jumeirah Beach sind die Aushängeschilder des neuen Dubai. Eine völlig neu entstandene Stadt, herausgestampft aus dem Wüstenboden.

Bilder vom Strand, der auf der westlichen Seite leider von einem Kraftwerk und der größten Aluminium Fabrik der Welt begrenzt wird.

Nirgendwo auf der Welt wird so viel gebaut wie in Dubai. Allein in Dubai Marina werden schätzungsweise 100 Wolkenkratzer hochgezogen. Manche hässlich - andere wieder architektonisch sehr interessant.

Wenn die Behausungen alle fertig sind, müsste es zum Verkehrskollaps kommen - vorausgesetzt, die Appartments werden auch bezogen.

Es sieht aber derzeit danach aus, als wenn nur ein kleiner Teil der Käufer wirklich einziehen will. Die meisten kaufen nur wegen der Spekulation: Um es jemand anders teurer weiter zu verkaufen. Vor diesem Hintergrund hat sich offensichtlich eine Riesenbubble gebildet.

Experten sagen, dass spätestens 2009 das Angebot die Nachfrage übersteigt. Aktuell werden doch astronomische Preise verlangt. Dies könnte sich aber bald ändern, da überall, in jeder Stadt, in jedem Land (z.B. Quatar, Bahrain) ebenfalls Hütten ohne Ende hochgezogen werden.

Allein in Dubai und Umgebung sollen bis 2010 etwa 140000 Wohnungen fertig werden. In Abu Dhabi sinds noch mal 150000 - was dann mit den Preisen passiert, steht in den Sternen.

In Dubai Marina sollen allein 40 5-Sterne-Hotels entstehen. Viele davon auf der künstlichen Palme. Hier herrscht ebenfalls kein Mangel an Immobilienangebot. Tausende Bungalows und Villen, dicht an dicht gebaut und vollkommen überteuert. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass es unter diesen Bedingungen wohl kaum zukünftige Käufer geben wird. Für eine Hütte auf der Palme werden etwa 2 Millionen Euro aufgerufen. Dafür kann man seinem Nachbarn quasi auf die Terasse spucken und bekommt ein überwältigendes Panorama auf die gegenüberliegende Seite eines Palmenblattes mit ca. 100 dicht ant dicht gebaut Häusern, von denen aus jedes Fallen einer Stecknadel zu hören ist und die einem natürlich auch gut auf die eigene Terasse oder Wohnzimmer blicken kann. Privacy scheint hier wohl nicht eingeplant zu sein.

Auf einem ganz anderen Blatt stehen die vielen Hochäuser, die am Festland hochgezogen werden. Wer will denn schon gern in einer Art Manhatten in der Wüste leben? Die Preise hier schwanken zwischen 2500 und 5000 Euro pro qm. Meerblick ist am teuersten.

Die Immobilien-Entwicklung in Dubai bleibt jedenfalls spannend. Dem Käufer wir suggeriert, dass das Angebot knapp ist. Davon zeugen die zahlreichen Angebote in den zentimeterdicken Beilagen der Zeitungen jedoch nicht.

Die Preise der Wohnung und Häuser, die jetzt fertig sind, haben sich in der Regel vervierfacht. Kein schlechter Deal für jene, die von Anfang an dabei waren. Ob es aber auch ein guter für heutige Käufer ist, dass weiss nur Allah.

Bild Nr. 26323 - 216 mal gesehen

Bild Nr. 26330 - 206 mal gesehen

Bild Nr. 26329 - 210 mal gesehen

Bild Nr. 26328 - 191 mal gesehen

Bild Nr. 26327 - 183 mal gesehen

Bild Nr. 26326 - 191 mal gesehen

Bild Nr. 26325 - 201 mal gesehen

Bild Nr. 26324 - 193 mal gesehen

Bild Nr. 26317 - 207 mal gesehen

Bild Nr. 26322 - 207 mal gesehen

Bild Nr. 26321 - 216 mal gesehen

Bild Nr. 26320 - 215 mal gesehen

Bild Nr. 26319 - 203 mal gesehen

Bild Nr. 26318 - 196 mal gesehen

Bild Nr. 26315 - 211 mal gesehen

Bild Nr. 26316 - 213 mal gesehen

Bild Nr. 26306 - 531 mal gesehen

Bild Nr. 26314 - 221 mal gesehen

Bild Nr. 26313 - 220 mal gesehen

Bild Nr. 26312 - 237 mal gesehen

Bild Nr. 26311 - 311 mal gesehen

Bild Nr. 26310 - 363 mal gesehen

Bild Nr. 26309 - 374 mal gesehen

Bild Nr. 26308 - 354 mal gesehen

Bild Nr. 26307 - 431 mal gesehen