Reiseberichte

Mit Ryanair billig nach Genua + Italien

Ryanair verbindet Frankfurt-Hahn ab Februar 2007 mit der italienischen Hafenstadt – Tickets zum Eröffnungspreis von 14,99 Euro buchbar.

Genua ist vor allem für zwei Dinge bekannt: Der Hafen ist einer der größten im Mittelmeerraum und die Altstadt ist eine der, wenn nicht sogar die größte Europas. Wahrzeichen der Stadt ist die so genannte Lanterna. Der 117 Meter hohe Leuchtturm steht im Westen des alten Hafens und ist seit Jahrhunderten Orientierungspunkt für Seefahrer. Übrigens: Genua war – zusammen mit Lille – Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2004.

Kaum einen Tag nach der Ryanair-Ankündigung, am Flughafen Bremen ab April 2007 die zweite Deutschland-Basis einzurichten, gibt der irische Preiswertanbieter für seinen ersten Deutschland-Hub in Frankfurt-Hahn die nächste Streckennetzerweiterung bekannt. Ab 1. Februar 2007 wird dort mit Genua das 11. Italien-Ziel angeflogen – so dass der europäische Marktführer nun bald den ganzen „Italienischen Stiefel“ abgedeckt und für deutsche Reisende erreichbar gemacht hat.

Zur Streckeneinführung sind auf www.ryanair.de bis morgen Abend, Donnerstag, 21. September 2006 um Mitternacht Genua-Tickets schon zum Einstiegspreis von 14,99 Euro buchbar. Die neue Strecke wird dreimal wöchentlich bedient.

Derzeit fliegt Branchenpionier Ryanair ex Hunsrück-Airport Frankfurt-Hahn bereits Alghero auf Sardinien sowie auf dem italienischen Festland Bari, Bologna-Forlí, Mailand-Bergamo, Pescara, Pisa, Rom-Ciampino, Triest, Venedig-Treviso und Verona an. Genua wurde bislang nur von London-Stansted aus angeflogen und erhält damit seine zweite Preiswertanbindung durch Ryanair.



Der von Ryanair angeflogene Flughafen Genuas liegt nur sechs Kilometer von der City entfernt. Bustransfers – 30-45 Minuten Fahrtzeit – in die Innenstadt starten direkt am Ankunfts-Terminal und kosten lediglich drei Euro.

Bild Nr. 20262 - 200 mal gesehen