PecuniaOlet

Unglaublich!

"Die Kanzlerin verkörpere den Typus eines glaubwürdigen, vertrauenswürdigen Politikers, was bei Wahlen die zentrale Rolle spiele. Inhalte seien dagegen für die Wähler in den Hintergrund getreten." http://www.mmnews.de/index.php/net-news/50534-mein...

Lassen wir doch mal die Sache mit der Maut und anderes weg: Bis zu welchem Grad kann man die Deutschen eigentlich belügen und hinters Licht führen, damit sie einen noch für glaubwürdig halten?

Ich glaube mittlerweile weit eher, dass die meisten Umfragen, "Meinungsforscher" und selbst Wahlergebnisse lediglich ihren Preis haben.

Selbst unter den Leuten in meinem Umkreis, von denen ich es nicht glaubte, findet sich kein Merkel-Wähler mehr. Die Verkaufszahlen der Mainstreammedien sinken, während Merkel mit zunehmender Unglaubwürdigkeit steigende Werte aufzuweisen haben soll?

http://www.rtdeutsch.com/19538/inland/die-no-spy-l...