PecuniaOlet

Als Küchengehilfe in Auschwitz

könnte man auch heute noch mit über 90 Jahren wegen Beihilfe zum Massenmord zu einer Haftstrafe nicht unter drei Jahren verurteilt werden."Jede Beschäftigung in einer Tötungsfabrik, beispielsweise offiziell als Aufseher oder Koch, kann für die Anklage wegen Beihilfe zum Mord ausreichend sein."

Als Koch eines KZ trägt man demnach eine höhere Schuld als die Verantwortlichen der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki zusammen. Denn das war ja schließlich für eine gerechte Sache.

Es ist bedauerlich, dass wir heute keine solchen Helden ziviler Courage oder Fahnenflüchtige haben, wie es damals von den Menschen erwartet worden wäre, damit sie heute als hochbetagte Greise verschont geblieben wären. Oder bekam man damals keinen "Marschbefehl"? 

Ich wünsche mir in der Gegenwart solche Deutsche, wie es heute rückwirkend für die Vergangenheit gefordert wird.

Dann wäre Deutschland ein moralisches Vorbild weltweit, geradezu überirdisch. Das "System" wäre erst gar nicht entstanden und die Deutschen entweder ausgelöscht oder allesamt Helden.