USA größte Bedrohung für den Weltfrieden - ganz nach Plan...

Graphik: Freda Kunst

In einer Ende 2013 vom Gallup Worldwide Independent Network weltweit durchgeführten Umfrage wurden die USA als größte Bedrohung für den Weltfrieden genannt.

24 Prozent der Befragten in 60 Ländern sagten, Amerika sei die größte Bedrohung, das Pakistan damit in den Schatten stellte, das mit rund 8% nur auf den zweiten Platz kam.

Überrascht das jemand angesichts der aggressiven "Aktion" des US-Militärs? Einige würden sagen, die "Reaktion" sei vorhersehbar gewesen, wenn nicht sogar das gewünschte Ergebnis.

Die Machthaber besitzen keinerlei Loyalität gegenüber irgendwelchen Staaten, sie wollen schlicht und einfach nur die Kontrolle über sie. Wenn wir die globalistische Agenda verstehen als das Bestreben Macht zu zentralisieren, dann müsste Amerika als Supermacht zerstört und unter die Kontrolle einer größeren Einheit wie NATO oder Vereinte Nationen (UN) gebracht werden.

Damit das geschehen kann, muss Amerika in aller Welt als Feind des Friedens und der Menschenrechte gesehen werden. Mission erfüllt, wie es scheint.

Alles lesen....