PecuniaOlet

Warum so humorlos?

Die Einheitspartei der BRD reagiert geschlossen mit Empörung und Betroffenheit auf die Darstellung eines Galgens - dem Symbol der wohl direktesten Demokratie.

Die Demokratie auf dem Kontinent schöpfte ihren Beginn aus einem der barbarischsten Gemetzel und blauen Blutbad, das je in Europa stattgefunden hat. Das "Blut", die "Rasse" wurde im wahrsten Sinne des Wortes durch saubere, maschinelle Schnitte zur Ader gelassen, um dem Kapital unter heimtückischem Verrat des besitzlosen vierten Standes zur alleinigen Herrschaft zu verhelfen. Der Absolutismus des Blutes wurde innerhalb von lediglich 200 Jahren zum Absolutismus des tödlichsten, reinen  Geistes überführt : Des "erobernden Kapitals". Früher sagte man noch -völlig politisch inkorrekt- "raffendes Kapital". 1789 begann die Französische Revolution, 1989 die politischen Umwälzungen in den Staaten des damaligen Ostblocks. Freudige Ereignisse in der Tat, aber janusköpfig. 

Sowohl die Bürgerliche Revolution als auch die Umwälzungen im Ostblock, fast exakt 200 Jahre später, waren ebenso wenig Zufälle wie etwa die "Bankenrettung" und die  "Flüchtlingskrise". Symbolisch (ebenso wie die "Pegida- Galgen" symbolisch waren) könnte man sagen,all diese Ereignisse waren vom Teufel geplant und finanziert.) Oh, welch Verschwörungsglaube. Ich schäme mich ganz doll.

Der "vierte Stand" indes, hat noch eine Rechnung mit dem "erobernden Kapital" offen, die bezahlt werden muss. Das Schicksal lässt sich nicht wie die Menschheit bescheißen. Quid pro quo.Sub specie aeternitatis. - Da hilft auch kein Chip und kein Bargeldverbot.

Man sollte das mit Humor nehmen. Auch die korrupten Politiker.