Radio-Feature: "Die Tagesshow" - oder Die Welt in 15 Minuten

Seit Jahrzehnten lassen sich Abend für Abend über zehn Millionen Menschen vor der 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau nieder. Karl-Heinz Köpcke, lange Zeit Chefsprecher der Tagesschau, wurde sogar von vielen als eine Art Regierungssprecher wahrgenommen. Und tatsächlich gibt sich die Tagesschau äußerst "offiziös".

Doch welche Art von Information vermittelt eigentlich dieses Hochamt der Fernsehnachrichten? Chefredakeur Kai Gniffke sagt, es ginge um eine Informationsgrundlage, die ermöglicht, sich in der Welt zu orientieren. Die Zuschauer sollen in die Lage versetzt werden, einzuschätzen, was bestimmte politische Entscheidungen für ihre Lebenswirklichkeit bedeuten. Walter van Rossum hat ein paar Tage lang den Machern der Tagesschau über die Schulter gesehen.

Quelle und Produktion: Deutschlandfunk / 2007