PecuniaOlet

Millionen Flüchtlinge aus Monaco in Deutschland erwartet

Sie kommen mit nichts. Außer ihren Ferraris.

Eilmeldung: Schwere Geldbomben-Massaker in Monaco. Soros sorgt für rosa Revolution.

Im Fürstentum Monaco sorgten in den frühen Morgenstunden einige schwere Geldbomben Detonationen für mehrere Schwerreiche.

Die Revolution wurde offenbar von Philanthrop und Förderer der "Arschoffenen Gesellschaft" Soros und seiner Organisation angezettelt. Demonstranten wurden mit Tagegeldern in Form von Sonderdruck-Banknoten der FED in Höhe von 50 Millionen Dollar versorgt.

Soros: Ich musste etwas tun. Es ist die Hölle dort. Die Spielhölle. Außerdem ist der Beitrag zur Klimaerwärmung durch die vielen Autorennen in Monaco extrem hoch und die Gesellschaft ist rassistisch: Arme haben dort keine Chance je zu wohnen.

Wie geht es weiter? In Deutschland sind bereits Flugzeuge mit "Rich-Refugees-Welcome"-Banner gestartet, es wurden Spenden für Tonnen an Kaviar gesammelt, und Käßmann gibt zusammen mit der evangelischen Kirche ihren Limburger und Romadur mit Zwiebeln dazu.