Grüner Newsletter vom 11. Mai 2015: Das ist unser neuer Landesvorstand!

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: [all_in] Grüner Newsletter: Das ist unser neuer Landesvorstand!
Datum: Mon, 11 May 2015 16:11:45 +0200
Von: Elke Galvin <elke.galvin@gruene.at>
An: all_in@listen.gruene.at

Liebe Mitglieder, FreundInnen und SympathisantInnen,

Neues von den Grünen in Kärnten

Dürfen wir vorstellen?

Das neue Leitungsteam der Grünen Kärnten steht seit Samstag fest: Neben Landesrat Rolf Holub, Klubdirektorin im Landtag Barbara Lesjak und Geschäftsführer Christoph Gräfling (ohne Stimmrecht) wird das Gremium ab nun von Landessprecherin Marion Mitsche, ihrem Stellvertreter Michael Johann und Finanzreferentin Annita Sekalo ergänzt. 117 wahlberechtigte Mitglieder der Kärntner Grünen wählten die neuen Mitglieder des Leitungsteams am Samstag in Klagenfurt.

11149765_10152762438522882_4244497197822269671_o.jpg

Nur noch Rolf Holub hinzudenken, dann ist das neu gewählte Leitungsteam der Grünen Kärnten auf diesem Foto komplett: v.l.n.r. Michael Johann, Barbara Lesjak, Annita Sekalo, Marion Mitsche, Christoph Gräfling

Die neue Landessprecherin: Marion Mitsche

Zur Landessprecherin der Grünen Kärnten wurde die Psychologin Marion Mitsche (36) im ersten Wahlgang mit 64 Prozent der Stimmen gewählt. Sie ist Gemeinderätin in Hermagor und war bisher Finanzreferentin der Grünen Kärnten. Als ihre politischen Ziele nennt sie einerseits, die Partei für die Landtagswahlen 2018 fit zu machen, und andererseits, die Gemeindegruppen zu stärken. Der Geschäftsführer der Grünen in Kärnten, Christoph Gräfling kommentierte das Votum mit den Worten: »Die Wahl Mitsches macht deutlich, dass die Mitglieder sich für eine kommunikative, durchsetzungsfähige, krisenfeste Persönlichkeit entschieden haben, die bereits in der Vergangenheit die Partei in vielfacher Hinsicht mitgestaltet hat.« Auch Frank Frey, der am Samstag aus seinem Amt als Landessprecher schied, um sich künftig voll auf seine Aufgaben als Klagenfurter Stadtrat zu engagieren, zeigte sich mit dem Ausgang der Wahl zufrieden: »Ich übergebe Marion Mitsche das Amt im Vertrauen, dass sie sich den Mitgliedern und Grünen Themen mit Herz und Kompetenz widmen wird.«

Der Stellvertreter der Landessprecherin: Michael Johann

Als neuer Stellvertreter Mitsches wurde der Landtagsabgeordnete und Land- und Forstwirt Michael Johann gewählt. Er sieht es als eine seiner künftigen Aufgaben an, den innerparteilichen Kommunikationsfluss zu optimieren.

Michael Johann war von 1997 bis 2001 Landessprecher der Grünen Kärnten, ist Obmann der Grünen BäuerInnen Kärnten sowie Obmann der Grünen BäuerInnen Österreich. Der Umweltexperte ist Bezirkssprecher für den Bezirk Klagenfurt-Land und seit 2013 Landtagsabgeordneter. Er setzt sich im U-Ausschuss massiv für eine Aufklärung des HCB-Skandals in Kärnten ein, wie auch auf seinem Blog http://michael-johann.at stets aktuell nachzulesen ist.

Die neue Finanzreferentin: Annita Sekalo

Die Finanzangelegenheiten der Grünen nimmt ab sofort Annita Sekalo in die Hand. Der im Jahr 1966 geborenen BHS-Lehrerin Annika Sekalo ist besonders ein sorgsamer, nachhaltiger, transparenter und sauberer Umgang mit finanziellen Mitteln ein großes Anliegen.

Videos, Berichte, Nachlese

In einem KT-1-Beitrag wurde die neue Landessprecherin interviewt. Nachzusehen hier.

kt1.JPG

Die Kleine Zeitung titelt: „Eine Frau führt jetzt die Kärntner Grünen an“
Der ORF berichtet hier im Web und hier in einem Kärnten-Heute-TVBeitrag.

Alles Fotos zur Wahl auf der Facebook-Seite der Grünen Kärnten.

Bereits in dieser Landesversammlung wurde übrigens ein Zeichen für mehr Umweltkontrolle in Kärnten gesetzt; mit einem entsprechenden Leitantrag positionierten sich die Grünen klar.

Neues aus dem Büro LR Rolf Holub

ÖBFA-Finanzierung Kärnten hat sich volle Solidarität verdient

holub_rolf_HG.jpg

Hinsichtlich des ÖBFA-Kredites für Kärnten appelliert heute Grünen-Landesrat Rolf Holub an das Finanzministerium, nicht leichtfertig zu handeln und die Bemühungen, die in Kärnten seit 2013 unternommen werden, endlich zu respektieren. Seit 2013 werde im Land ein strenger Sparkurs gefahren um die massiven finanziellen Altlasten durch die Vorgänger-Regierung zu bereinigen und Kärnten auf einen Zukunftskurs zu bringen. Der Bund solle Kärnten bei diesen Anstrengungen unterstützen und auf dem Verhandlungsweg nicht ständig neue Erschwernisse schaffen: „Seit der neuen Regierungskoalition macht Kärnten seine Hausaufgaben und hat sich die volle Solidarität, wie sie in einem Bundesstaat selbstverständlich sein sollte, verdient. Es ist unverantwortlich und für mich gänzlich unverständlich, wenn jetzt von Seiten des Bundes versucht wird Kärnten das Leben und den Zugang zu einem dringenden Kredit so schwer wie möglich zu machen. Eine solche Vorgehensweise kennt nur Verlierer und mündet in einer Lose-Lose-Situation für das Land und den Bund“, so Holub.

Er, Holub, habe immer für eine lösungsorientierte Vorgehensweise plädiert und erwarte diese Lösungsorientierung auch von Seiten des Finanzministeriums: „Kärnten hat bereits zugesagt, zur Heta-Abwicklung einen erheblichen Beitrag zu leisten. Zudem ist die finanzielle Sanierung des Landes in vollem Gange. Ich erwarte mir von Seiten des Bundes, dass er sich voll und ganz zu Kärnten bekennt und den notwendigen Kredit zu fairen Konditionen bereitstellt“, so Holub.

Einladung: Grünes Frühstück in Villach

grueneKTN_2014_GruenesFruehstueck_1605_A3.jpg

Radrettung der Grünen Klagenfurt

Save the Date: Nachhaltigkeitskonferenz

Nachhaltigkeitkonferenz 12. bis 14. Juni 2015 St. Georgen am Längsee

Die Nachhaltigkeitskonferenz findet vom 12. bis 14. Juni 2015 in St. Georgen am Längsee in Kärnten statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es das Thema Nachhaltigkeit anhand von Umsetzungsbeispielen, Plänen und Konzepten in der politischen Arbeit umzusetzen und zu leben. Dazu werden Impulsreferate und Workshops organisiert sowie ein reger Austausch unter den TeilnehmerInnen ermöglicht. Bitte den Termin reservieren - Detailprogramm folgt.

Transition Forum Österreich

Von 15. Bis 17. Mai findet das „Transition Forum Österreich“ in Graz statt, zu dem alle eingeladen sind, die an der Umsetzung eines Erdölreduzierten Lebensstils interessiert sind. Alle Infos: www.transition.at

  • 19:00: Ausstellungseröffnung "Wir alle sind Zeugen - Menschen im Klimawandel", KHG / Uni Klagenfurt: Stadtrat Frank Frey
  • 17:00: Ausstellungseröffnung „drastic plastic”, Arnulfplatz 1: dabei ist u.a. Landesrat Rolf Holub
  • 17:00: Frauenberatung Villach – Generalversammlung: LAbg. Sabina Schautzer
  • 9:15: MoMaK 2035 - Auftaktveranstaltung Mobiltiätsenergiemasterplan, im Großen Saal der BKS am St. Veiter Ring, Klagenfurt: dabei sind u.a. Landesrat Rolf Holub sowie LAbg. Sabina Schautzer

Interessante Veranstaltungen

Ausstellungseröffnung: "Wir alle sind Zeugen - Menschen im Klimawandel"

Montag , 11. Mai 2015, 19:00 Uhr, KHG / Uni Klagenfurt (Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt)

KlimazeugInnen aus 4 Kontinenten berichten, wie sie den Klimawandel wahrnehmen. Die

Hüttenwirtin des Brandenburger Hauses am Kesselwandferner in Tirol, Anna Pirpamer, berichtet über das Schmelzen des Gletschers vor ihrer Haustüre. Die vierfache Mutter Szép Gyöngyvér erzählt vom "Leben im Backofen" im ungarischen Plattenbau. Und der Vertreter der indigenen Organisation am Rio Negro in Brasilien, André Baniwa, schildert nie dagewesene Dürreperioden im Amazonas-Regenwald.

Die Ausstellung zeigt wer für den Klimawandel verantwortlich zeichnet und wer besonders betroffen ist und motiviert zu Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimawandelanpassung.

Eröffnungsreferat: Dr. Klaus Krainer (Arge Naturschutz) Klimazeugen der Natur

Grußworte STR Frank Frey & Hans Peter Premur

Ausstellungsdauer: Montag, 11. Mai – Mittwoch, 24. Juni 2015

Weiteres Rahmenprogramm:

Do, 28. Mai 2015: „Klimacafe“ mit Larissa Baricic (excelsior)

Mi, 24. Juni 2015, 12:00 Uhr: Finissage mit „Klimasuppe“

Infos gibt es hier: Klimabündnis Österreich GmbH, Mag.Christian Salmhofer, 0699/ 109 76 125

Vernissage: GUDRUN LENK-WANE „drastic plastic”

Mittwoch, 13. Mai 2015, 17:00 Uhr, Arnulfplatz 1, Erdgeschoß, 9020 Klagenfurt

Die bildende Künstlerin und Bühnenbildnerin Gudrun Lenk-Wane bedient sich in ihren Werkprozessen unterschiedlichster Kunstformen und Materialien. In ihrem prozessorientierten Schaffen greift sie auch immer wieder auf bereits verwendete Utensilien zurück und fokussiert auf diese Weise sehr stark auf den Gedanken der Nachhaltigkeit und den Umgang mit Ressourcen. Infos gibt es hier.

Ausstellungsdauer: bis 10. Juli 2015, Mo–Do 9–16 Uhr, Fr 9–13 Uhr

Podiumsdiskussion: Schulen im Fokus: Zusammenhalt stärken - aber wie?

Mittwoch, 13. Mai 2015, 18:00 Uhr, Europahaus Klagenfurt (Reitschulgasse 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee)

Es diskutieren: Angela Hensel (Direktorin der VS 8 in Klagenfurt), Rudolf Altersberger (Amtsführender Präsident des Landesschulrats), Georg Gombos (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt) sowie Mandana Poureh (ÖIF).

Begrüßung: Franz Wolf, Geschäftsführer Österreichischer Integrationsfonds
Moderation: Horst Sattlegger (ORF Kärnten)

Info und Anmeldung: kaernten@integrationsfonds.at

INCLUSIA 2015 - Galaabend

Donnerstag, 21. Mai 2015, 19:00 Uhr, Landesarchiv (St. Ruprechter Straße 7, 9020 Klagenfurt am Wörthersee)

Der „Verein INCLUSIA, Menschen – wie wir sind“ vergibt zum fünften Mal den Preis „INCLUSIA – Auszeichnung für hervorragende Inclusionsprojekte“. Ausgezeichnet werden Schulklassen, Jugendgruppen, Horte, Kindergärten oder Einzelpersonen für hervorragende Projekte im Bereich der Inklusion von Menschen mit mentaler oder Mehrfachbeeinträchtigung.

Infos gibt es hier: http://www.inclusia.at/de/unsere-termine

PREMIERE: "Die Hinterhältigkeit der Windmaschinen", Theater WOLKENFLUG

Mittwoch, 27. Mai 2015, 20:00 Uhr, Vorplatz der Johanneskirche Klagenfurt (Martin-Luther-Platz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee)

Der in Klagenfurt geborene und aufgewachsene Gert Jonke (1946-2009) ist mit seiner sprachspielerischen und poetischen Prosa und seinen vielfach ausgezeichneten virtuosen Stücken bereits zu Lebzeiten zu einem Gegenwartsklassiker der österreichischen Literatur geworden.

Die Inszenierung stammt von Regisseurin Ute Liepold, die 2013 für den Nestroypreis nominiert wurde.

Mit: Sophie Aujesky, Magda Kropiunig, Sarah Rebecca Kühl, Ivana Rauchmann

WEITERE VORSTELLUNGEN: 30./31. Mai, 10./11./12./13. Juni, jeweils 20 Uhr.

PREISE 25 / 20 EUR (ermäßigt)

KARTEN Ö-Ticket-Hotline 01-96096, www.oeticket.com, Buchhandlung Heyn, Kleine Zeitung Hotline 0316-871 871 11

Infos gibt es hier und hier: 0681-819 263 17

Kostenlose Rechtsberatung für Frauen

Termin: jeweils dienstags von 16:00 - 19:00 Uhr Ort: im Frauenbüro der Stadt Klagenfurt a. W., Kumpfgasse 20/2 Informationen und Ameldung hier.

Treffpunkt für Alleinerzieherinnen und Interessierte

Das aktuelle Programm finden Sie hier.

Marion Mitsche und das Team der Grünen in Kärnten wünschen ein schöne Woche!

Du erhältst diesen Newsletter, weil du auf einer Website der Grünen Österreichs, einer Teilorganisation, Landes-, Bezirks- oder Gemeindewebsite oder befreundeten Website deine Daten hinterlassen hast und über eine „checkbox“ oder im Wege des „double-opt-in“ zugestimmt hast, dass wir dir diesen Newsletter senden. Das kann auch schon etwas länger her sein. Wenn du es genauer wissen willst, sende uns ein kurzes Mail und wir antworten so schnell wie möglich. Wenn du diesen Newsletter nicht mehr erhalten willst, antworte bitte auf diese Mail mit dem Betreff „unsubscribe“.

Für Inhalte von im Newsletter verlinkten Webseiten, die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Grünen Kärnten liegen, wird keine Haftung übernommen.

Mag. Elke Galvin

Die Grünen Kärnten

Öffentlichkeitsarbeit

Sterneckstraße 19

9020 Klagenfurt

+43 463 515 326-16

+43 664 831 74 35

elke.galvin@gruene.at

facebook.com/gruenekaernten

http://ktn.gruene.at