+++Die EU betreibt ein mehrfach hinterhältiges Spiel+++

Vom 16. bis 18. Oktober 2015 findet die 2. Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS) in der Kongreßhalle der Münchner Kammerspiele zeitgleich mit dem Open Border Kongress statt. Dies ist keine Satire, Homepage: http://iss2015.eu/! Die ISS 2015 präsentiert sich erneut als DIE relevante Fachtagung der weltweit agierenden Fluchthilfe-Unternehmen. Das Ziel 2015 ist die Image-Aufwertung sowie die damit einhergehende Neubewertung der Dienstleistungen Schleppen und Schleusen.

Gefördert wird die fragwürdige Veranstaltung u.a. von: Europäische Union, Goethe Institut, Kurt Eisner Verein, Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Paul Grüninger Stiftung, Rosa Luxemburg Stiftung, Pro Asyl. Unfassbar!

http://w2eu.info/index.en.html:

"Wir liefern Informationen an Flüchtlinge und Migranten, die nützlich sind auf ihrer Reise nach und durch Europa. Wir wollen Zugriff auf Beratung und nützliche Kontakte in den verschiedenen europäischen Ländern ermöglichen. Wir begrüssen alle Reisende auf ihrem schwierigen Weg und wünschen ihnen eine gute Reise – weil die Bewegungsfreiheit ist jeden sein Recht!“ von bordermonitoring.eu e.V.

Auf RT deutsch ist ein Interview mit Assad über Flüchtlinge.