von einen ehemaligen Polizisten "wer`s immer noch nicht glaubt!"

eben per ePost bekommen!

Lieber J,

vielleicht könntest Du das weiterleiten:

Lieber R

Ich war einst Polizist und habe bei Zeiten um Entlassung aus dem Dienst gebeten.
Ich kann Dir versichern, die glauben tatsächlich an das, was die da tun. In letzter Zeit habe ich jedoch mit mehreren Ex-Kollegen gesprochen und die Situation Besatzungsrecht macht auch denen inzwischen zu schaffen.
Noch versuchen sie, es zu ignorieren, aber ich lasse sie nicht!

Was das Tätigwerden der gesamten Gau(c)klertruppe angeht:
Ja, daß versuchen sie. Aber, sie können es nur bei denjenigen, die sich bei der German Trust BRD in irgendeinem Melderegister haben registrieren lassen und einen Perso beantragt haben.
All die ganzen Infoblätter, wie StGB, BGB, ZPO, StPO usw. usf. sind ausschließlich Verblödungsszenerien für die Masse. "Brot und Spiele", Merkels Theaterstadl, mehr nicht.
Alles in der BRD funktioniert auf Basis des Treuhandvertrages gemäß Gesellschaftsrecht, den jeder mit der BRD abschließt, der zur Einwohnermeldebehörde rennt und dazu noch einen Perso beantragt.
All das mußt Du freiwillig tun, die BRD drängt Dir nichts auf. Also laß es doch einfach freiwillig bleiben, und schon ist der Drops gelutscht.
Selbst die RWE mußte inzwischen einsehen, daß ich Begünstigter der Treuhand "NAME" bin uns nicht Haftender.
Strom zahle ich bereits seit knapp einem Jahr nicht mehr!
Auch die GEZ funktioniert nur über den Einwohnermeldeeintrag. Nicht eingetragen, keine GEZ.
Gelbe Briefe, die Du bekommst, schickst Du einfach zurück. Aufkleber drauf, zurück an Empfänger, without prejudice
UCC 1-308 und zurück in den Kasten.Danach fingieren die ganz offiziell eine förmliche Zustellung, in dem sie den Inhalt des gelben Briefes in einen grauen Briefumschlag stecken und mit der normalen Post verschicken.
Das erfüllt den Tatbestand des § 81 StGB. Generalbundesanwalt Range freut sich immer über meine Anzeigen gegen die Bande, eingestellt hat er bis heute noch nicht ein Verfahren.
Und bitte bedenke: Während eines anhängigen Verfahrens kann nicht zwangsvollstreckt werden. Da ist dann der Moment gekommen, in dem sich das System gegen sich selbst richtet.

Ganz einfach und problemlos, wenn man es denn nur TUT!

Wenn Du wirklich einen Ausweis brauchst, mach Dich mal über die Gründung einer Unlimited/Limited in England schlau und erforsche, was der Deed Poll dort ist. Dann hast Du einen Paß auf den Namen Deiner Firma und kannst ihn, wofür auch immer, nutzen.
Wenn Du Deinen Arbeitsvertrag auf den Namen umschreiben läßt, bist Du in England für Deine Firma steuerpflichtig.
Der Steuersatz einer Limited in England liegt ab einem gewissen Einkommen bei 1%.

Viel Spaß damit beim T U N!

Liebe Grüße,
M