FAZ : Nicht mal im Ansatz wird recherchiert!

http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/wirtschaft/3362247901/1.3951428/article_multimedia_overview/soll-in-kanada-legal-werden.jpg

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kanada-plant...

In diesem Artikel geht es um die geplante Legalisierung von 

Cannabis in Kanada.

Am Ende des Artikels wird kurz auf die deutsche Gesetzeslage 

eingegangen. 

Zitat:

"Wenn kein Mikrofon in der Nähe ist, räumen auch viele Politiker ein, dass sie die deutsche Rechtslage widersinnig finden. 

Hierzulande ist der Konsum offiziell verboten, aber der Eigenbedarf bleibt häufig straffrei."

Ich würde mal behaupten, dass die meisten Leute bereits wissen, dass der Konsum von Drogen 

im Lande straffrei ist. Jeder hat das Recht über seinem Körper so zu verfügen, wie es ihm in den Sinn kommt!

Das ist eine Begleitnorm der Freiheit und somit ein Grundrecht! Das illegale ist der Besitz, der verboten ist!

Man kann konsumieren ohne zu "besitzen", wenn man eingeladen wird zum Beispiel!

Das ist das Dilemma!

Hier kann man wieder sehen, wie heutzutage die etablierten Medien recherchieren....

nämlich gar nicht! Heutzutage recherchieren Journalisten nicht.... sie bringen einfach nur vorgefertigte

Meldungen von großen Presse-Agenturen wie DPA und Reuters....gepaart mit Bemerkungen, die rein zufällig

das Produkt, das auf der Nebenseite beworben wird, gut aussehen lassen!

That's life! Aber ich bin dankbar für massenweise Abkehr des Volkes von der Lügenpresse!