Wolfgang R. Grunwald

Querdenker-Impuls Nr.4: “Aufsässigkeits-Trotz-Störung gegenüber Autoritäten“. Wann bist auch Du dabei?

Heute wieder ein Querdenker-Impuls für alle, die noch mehr wissen wollen, wie Gehirnwäsche funktioniert, was die Ziele und Methoden der West-Demokraten sind. Und was das alles mit Globalismus zu tun hat. Provokativ - kurz und knackig.


“Aufsässigkeits-Trotz-Störung gegenüber Autoritäten“

  1. Jährlich werden in der BRD 200’000 Menschen unter Zwang in die Psychiatrie eingeliefert!
  2. Im Mai 2013 kam der überarbeitete DSM-5 Katalog für psychische Störungen heraus (“Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders”). Das DSM dient als Leitfaden für die Diagnostik, wer und was gesund bzw. psychisch krank ist.
  3. Als neue Diagnose ist aufgenommen: “Aufsässigkeits-Trotz-Störung gegenüber Autoritäten“ (!!)
  4. Das ist eine hervorragende Waffe zur Ausgrenzung von Selbst- und Querdenkern. Also, alle Deine Einschätzungen, die von den täglich uns eingehämmerten Mainstream-Glaubenssätzen zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft abweichen, können damit als psychische Störung klassifiziert werden. Und - sind somit behandlungsbedürftig.
  5. Allen Frances ist einer der Mitautoren dieses Katalogs für psychische Störungen (DSM), der in der westlichen Welt als Standard zur Bestimmung von psychischen Störungen gilt. Frances gehört zu den Erfindern von psychischen Krankheiten, an denen heute fast 80% der amerikanischen Bevölkerung „leidet“. In seinem Buch „Normal“ beichtet der Professor für Psychiatrie, wie seine Arbeit aus gesunden Menschen psychische Kranke macht. Der ehemalige Miterfinder der neuen psychischen Krankheiten rechnet mit seiner Zunft ab und prangert sie an, Seelenzustände als Krankheiten zu definieren. So würde mittlerweile „Schüchternheit“ als „soziale Phobie“ betrachtet. Einer Studie zufolge erfüllen schon mehr als 80% der jungen Erwachsenen die Kriterien für eine psychische Störung.


Politische Psychiatrisierung – der Erfahrungs-Schatz der Roten und Goldenen Internationale...

  1. BRD: Im politischen Prozeß gegen Horst Mahler beantragte Staatsanwalt Krüger am 26.5.2004, den Rechtsanwalt und Hegel-Philosophen für geisteskrank zu erklären.
  2. Bereits 1997 hatte die Richterin Maietti am Amtsgericht Berlin-Tiergarten versucht, den Herausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Kultur, Geschichte und Politik Sleipnir Andreas Röhler in eine psychatrische Klinik einweisen zu lassen. Dieser Versuch scheiterte am Sachverständigen Prof. Platz.
  3. Den Testlauf für die politische Psychiatrisierung organisierten die roten Internationalisten. In der UdSSR wurde sie hundertausendfach angewendet. Solschenizyn hat ausführlich darüber geschrieben. So stellte die DDR ihre Systemgegner ebenfalls auf diese Weise kalt.


Ausblick auf die Zukunft

  1. Mit der neu verkündeten DSM-Diagnose ”Aufsässigkeits-Trotz-Störung gegenüber Autoritäten” hat das herrschende finanz-kapitalistische internationalistische System den Durchbruch geschafft. In Zukunft wird es deutlich einfacher, pflichtbewußte Beamte, wachsame Bürger und vor allem politische Dissidenten in der BRD und in den anderen westlichen Demokratien einzusperren.
  2. West-Demokraten können kritische Quer- und Selbstdenker somit in Zukunft wesentlich eleganter „aus dem Verkehr ziehen“ als bisher.
  3. Denn auf die bis jetzt noch notwendigen öffentlichkeits- und kosten-trächtigen Schauprozesse kann man nun verzichten. Es wird nur noch das passende Gutachten zu beschaffen sein. Und wie wir das u.a. bei Mollath u.a. gesehen haben, ist das ohne Probleme machbar – bereits heute. In Zukunft wird alles noch schneller gehen. Eben demokratisch.

Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest …

„Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“

www.gehirnwaesche.info/shop/