Es könnte noch einfacher sein,

wenn die Flüchtlingsströme nach dem Versursacherprinzip aufgeteilt würden.

Die größten Terrorfinanciers der Welt (die darf man hier offensichtlich auch nicht mehr namentlich nennen) wälzen das Problem und die Kosten auf andere ab.

Warum kritisiert man Europa, insbesondere Deutschland, das zusammen mit Schweden weitaus die meisten Flüchtlinge aufnimmt, während man zu diesen Fakten schweigt.

Vielleicht würden sich diese Länder dann zweimal überlegen, wo und wann sie zu Lasten anderer weltweit Zerwürfnis stiften.

Parteien, die nur einseitig Europa als Problemlöser und Verantwortlichen benennen, wem arbeiten die eigentlich zu?