ARD ZDF Gebühren-Terror: die schlimmsten Fälle

Letzte News zu Beitragsservice HIER

.

Die schlimmsten Fälle - so drohen ARD & ZDF:

Finanzamt Berlin - Türzwangsöffnung, Lohnpfändung und Entstempelung des Kfz-Kennzeichens:

http://i.imgur.com/5qIDxJt.jpg

 

 

Hausdurchsuchung ohne Einwilligung

Auf Anordnung des Gerichts wird Ihnen mitgeteilt, dass die Gläubigerpartei eine richterliche Genehmigung zur Durchsuchung ihrer Wohnung beantragt hat.

Gleichzeitig hat die Gläubigerpartei ein Protokoll des zuständigen Gerichtsvollziehers vorgelegt, wonach Sie entweder nicht ihr Einverständnis zur Durchsuchung der Wohnung erteilt haben oder aber der zuständige Gerichtsvollzieher unter vorheriger Ankündigung sie nicht antreffen konnte.

In diesen Fällen hat die Gläubigerpartei das Recht, einen Durchsuchungsbeschluss zu beantragen, um eine Durchsuchung der Wohnung auch ohne ihre Einwilligung durchsetzen zu können.

 

Gerichtsschreiben: Wohnungsdurchsuchung auch ohne Einwilligung


 

Hürth: Androhung von  Wohnungsdurchsuchung durch Bürgermeister

Kommentar der Betroffenen:

Mir hat man mittels "Amtshilfe"?!?!?! über den Bürgermeister der Stadt Hürth mit Hausdurchsuchung, Lohn, Kontopfändung und Unterrichtung meines Arbeitgebers gedroht. Bei einem Telefonat mit dem "Amtshilfe"-Verbrecher Andreas B., der Stadt Hürth, wurden weitere verbale Drohungen und Erniedrigung ausgesprochen.
Das Drohschreiben war natürlich nicht unterschrieben. Ich glaube genau so fühlt es sich an wenn man einer rauberische Erpressung unterlegen ist.
Ich habe mich leider davon einschüchtern lassen und die Forderung beglichen. LEIDER.

Dieser von Stadt und Staat geduldete und sogar noch geförderte Terror gegen die eigenen Bürger ist nicht mehr zu ertragen.

http://i.imgur.com/hFMWvGb.jpg


 

 

Haftbefehl in Mönchengladbach: "Verhaftung zu einer Ihnen nicht genehmen Zeit", Angriff auf Lebensversicherungen, Bauspar- und Sterbekassen.

http://i.imgur.com/fNHXwOG.png


 

Haftbefehl aus Rosenheim vom 4.11.2014 wegen 271 Euro:

Sollten Sie zu diesem Termin wieder nicht erscheinen, müssen sie sich alle weiteren Schritte, besonders eine Verhaftung zu einer Ihnen nicht genehmen Zeit mit polizeilicher Unterstützung, selbst zu schreiben.  Alsdann erfolgt die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Eine weitere Nachricht erhalten Sie nicht!


Weitere persönliche Erfahrungen von ARD & ZDF Opfern

 

Der Fall eines Selbstständigen, der vergaß, sich bei der GEZ abzumelden:

...

Jetzt hab ich Ende letzten Jahres mein Gewerbe bei der Stadt (Amt) und der IHK abgemeldet, bei der GEZ aber vergessen. Als ich im Februar die Abbuchung der GEZ für mein Gewerbe feststellte, ließ ich die Lastschrift zurück gehen.

Am 1.8.2014 kam wieder eine Mahnung, die ich postwendend (leider ohne eine Kopie zu ziehen) wieder nach Köln zurück schickte.

Jetzt erhielt ich am 6.11. wieder eine Mitteilung vom "BEITRAGSSERVICE", indem sie mir mit Paragrafen erläuterten, dass ich die Gebühren auf jeden Fall zu bezahlten hätte. Eine Änderung des Abmelde-Datums sei nicht möglich!

 

Der Fall von N.B.:

ich bin freiberuflich Selbständig und habe keine Angestellten. Trotzdem
müsste ich die faschistische Zwangsabgabe dreifach bezahlen: Einmal als
Privatmann, einmal als Unternehmer und einmal als Besitzer eines auch
beruflich genutzten privaten Autos.

Ich habe deswegen eine Verfassungsklage eingereicht. Diese Klage wurde
vom gericht als Musterverfahren angenommen. Die erste Hürde wurde
bereits genommen. Mein Rechtsanwalt schätzt die Erfolgsaussichten als
recht gut ein. Der Rechtsanwalt kostet mich nichts und die
Gerichtsgebühren waren zuerst etwa 100 Euro und dann - im weiteren
Fortgang - noch einmal 100 Euro. Das ist es mir Wert.

Das Problem, daß ich sehe ist: Die Leute jammern nur, sind aber nicht
bereit, zu klagen. Wenn viele klagen würden, würden die Faschisten
zurückrudern (müssen). Es fehlt die Solidarität und der Mut. Es herrscht
die Feigheit vor der Obrigkeit.

 

 

Ein User aus Kiefersfelden, der ebenfalls einen Haftbefehl erhielt. Schreiben an den Gerichtsvollzieher:

 

Kiefersfelden, 21. November 2014


5 DR xxxx xxxx

Zwangsvollstreckung mit Haftbefehl vom 13.10.2014 wegen Nichtzahlung der Propagandasteuer an den Beitragsservice der „Öffentliche Rechtlichen“


Einen guten Tag aus Kiefersfelden,

wie bereits am 7. August d. Jahres werde ich auch am 1. Dezember 2014 den Termin zur Vermögensauskunft NICHT wahrnehmen!


Ihr müsst allesamt wegen eures beruflichen Tuns erbährmliche Angst vor den Konsequenzen haben, weil kein einziges Schreiben in dieser Angelegenheit eines „Verantwortlichen“ von mit vollständigem Namen und handschriftlicher Unterschrift versehen mir zugegangen ist ( sogar der Haftbefehl ist ohne richterliche handschriftliche Unterschrift – armselig!). Wer liefert auch schon gern den schriftlichen Beweis der augenscheinlichen Rechtsbeugung und des Hochverrats gegen die deutsche Bevölkerung? Denn trotz der faktenreichen Stellungsnahme, dass Teile der Mitglieder/Mitarbeiter des Öffentlichen Rundfunks Hochverrat gegen Deutschland und der deutschen Bevölkerung begehen, Kriegstreiber sind und bewusste Falschmeldungen verbreiten sowie die Zwangsgelder nicht nur verschwenden sondern auch veruntreuen, wurde ein Haftbefehl gegen mich als Bürger ausgestellt!

Ich wiederhole mich gern: Ich zahle gern an einen Volkssender, welcher tatsächlich als Lobbyist der Bevölkerung seine Sendungen gestaltet. Mit einem Etat von ca.7.000.000.000 Geldeinheiten könnte nicht nur hintergründige Richtigstellung der Geschichte des 20. Jahrhunderts der Bevölkerung mitgeteilt werden, sondern auch die in Gegenwart  in (Finanz)Wirtschaft und Politik verkommenen Subjekten und Parasiten aus ihren Ämtern und Positionen entfernt werden und somit ein allgemeiner Wohlstand und Frieden ( auch weltweit ) eintreten. Wie schon vor einiger Zeit Herr Horst Seehofer öffentlich erklärte, dass die vom Bürger gewählten Personen nichts zu melden haben, ist es schade, dass er in seiner Position und dem Rückhalt von mind. 10. Mio. Bürgern nicht selbst Ansätze zeigt, den Souverän an die von Natur und Demokratie aus richtige Stelle zu setzen.

 

Letzte News zu GEZ / ARD ZDF Beitragsservice

 

Doku: GEZielt verarscht: ARD & ZDF - Medienlügen

Hinweis: Wer hat Haftbefehle oder Drohschreiben von ARD / ZDF erhalten? Erlebnisberichte oder Dokumente (auch anonym) bitte schicken an gez@int-press.net