Grüner Newsletter vom 28. August 2015

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: [all_in] Grüner Newsletter: Sommerkino Villach, Öffi-Konzept, Stadion
Datum: Fri, 28 Aug 2015 11:36:39 +0200
Von: Elke Galvin <elke.galvin@gruene.at>
An: all_in@listen.gruene.at

Liebe Mitglieder, FreundInnen und SympathisantInnen,

Neues von den Grünen Kärnten

Grünes Sommerkino beim »Orpheo« in Wolfsberg

Rund 150 BesucherInnen konnten wir gestern bei unserem Grünen Sommerkino in Wolfsberg begrüßen. Gemeinderätin Susanne Dohr und Landessprecherin-Stellvertreter Michael Johann amüsierten sich gemeinsam mit den anderen ZuseherInnen über den Film „Monsieur Claude und seine Töchter“.

20918848306_77e7692b50_z.jpg

Die letzte Chance, in den Genuss unseres Grünen Sommerkinos 2015 zu kommen, gibt es übrigens HEUTE ABEND ab 20 Uhr in Villach im Kulturhofkeller in der Lederergasse.

11888648_1635375086701538_605273640813900919_o.jpg

Themenschwerpunkt „Flüchtlinge“: Willkommenskultur

Wer sich selbst für Flüchtlinge einsetzen will: Die Seite der Grünen Österreichs gibt hier einen Überblick über diverse Hilfsmöglichkeiten.

Neues aus dem Büro Rolf Holub

Als Ergebnis der Budgetverhandlungen im Land Kärnten müssen im Referat von Rolf Holub 1,4 Millionen Euro eingespart werden. Ein Beitrag dazu ist es, sich im Bereich Öffentlicher Verkehr künftig auf die Kernaufgaben des ÖV-Versorgungsauftrages seitens des Landes Kärntens zu konzentrieren: Für SchülerInnen, PendlerInnen und andere EinwohnerInnen (SeniorInnen) einen optimalen Linienverkehr sicher zu stellen, um etwa den Schulbesuch, Einkäufe, Arztbesuche etc. zu ermöglichen.

Durch innovative Ansätze, die sich in anderen Regionen bereits in der Praxis bewährt haben, soll der öffentliche Verkehr trotz budgetärer Beschränkungen künftig – auch im Rahmen des Mobilitätsmasterplans - ausgebaut werden. Bei sechs Buslinien, die nun aufgrund von zu geringer Auslastung eingestellt werden, könnten solche Alternativmodelle Abhilfe schaffen. Gut angenommen werden neue Öffi-Stationen an frequentierten Plätzen (z.B. getaktete-S-Bahn-Haltestellen, neue Haltestelle Uni Klagenfurt) Hier und hier ein Videobeitrag von der gestrigen Pressekonferenz mit Rolf Holub.

11053642_10206345775862348_200034368499404546_o.jpg

Neues von den Grünen Kärnten

Grüne/Frey: „Stadion-Urteil bestätigt: Spielregeln sind einzuhalten“

Der Klagenfurt Stadtrat Frank Frey zeigt sich nicht überrascht über das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs bezüglich des Stadion-Oberbaus: „Die Mühlen der Gerechtigkeit und der Justiz mahlen oftmals langsam. Für die AnrainerInnen, die die Einhaltung der Baubewilligung in allen Instanzen durchgefochten haben, für die Grünen Klagenfurt und auch für andere NichtjuristInnen war im Baubescheid ganz klar herauszulesen, dass der Oberrang nur temporär für die EM 2008 errichtet werden durfte und nach den Spielen wieder auf 12000 Sitzplätze zurück gebaut zu werden hat.“

„Der temporär aufgebaute Stadion-Oberrang ist ebenso wie das gescheiterte Konzept der Multifunktionalität eine Altlast aus der Zeit der größenwahnsinnigen Bauprojekte. Die große Herausforderung wird nun sein, wie wir das Stadion mit den letztlich zugelassenen 12.000 Sitzplätzen einer seinem Rahmen angemessenen Nutzung zuführen“, so Frey, der schließt: „Das Urteil bestätigt: Spielregeln sind einzuhalten, dann gibt es keine bösen Überraschungen – das ist wie im Fußball.“

Frey_Stadion.jpg

Althofen ist TTIP-freie Gemeinde!

Althofen ist endgültig TTIP-/CETA- und TISA-freie Zone:
Der Gemeinderat hat dem diesbezüglichen Antrag der Grünen in Althofen, eingebracht von Gemeinderat Wolfgang Leitner, einhellig zugestimmt. Althofen ist damit die 264.Gemeinde in Österreich, die die Ablehnung dieser Investitionsschutz- und Freihandelsabkommen ganz klar zum Ausdruck bringt!11889526_965585596798083_7027047086521719913_n.jpg

Neues von den Grünen im Kärntner Landtag

Klimatricks auch in Österreich

"Nicht nur in Russland, auch in Kärnten gibt es unlautere Tricksereien mit CO2-Zertifikaten", bedauert der Vorsitzende des Umweltausschusses im Kärntner Landtag LAbg. Michael Johann. "Das Zementwerk Wietersdorf hat durch eine vorgespiegelte Kapazitätserhöhung um 10 Prozent im Jahr 2011 in der laufenden Emissionshandelsperiode 170.000 Tonnen an zusätzlichen Gratis-CO2-Zertifikaten erhalten, die es selbst aber nicht benötigt, sondern lukrativ weiterverkaufen kann."

Johann weiter: "Umweltminister Andrä Rupprechter ist aufgerufen, im österreichischen CO2-Emissionshandel aufzuräumen, bevor er zur Klimakonferenz nach Paris fährt", fordert Johann. "Indem mehr CO2-Zertifikate an bestimmte Betriebe vergeben wurden, als diese tatsächlich benötigen, wird der CO2-Handel zu einem völlig wirkungslosen Instrument der Klimapolitik. Wenn CO2-Zertifikate kostenlos an Industriebetriebe und E-Wirtschaft verschenkt werden, aber dann die Republik wie in der vorhergehenden Emisssionhandelsperiode tief in den Steuergeld-Topf greifen muss, um am Ende der Periode CO2-Zertifikate zur Erfüllung der Klimaverpflichtungen Österreichs zu kaufen, dann schädigt das nicht nur das Klima, sondern auch die österreichischen SteuerzahlerInnen." Weiterlesen

Neues aus der Grünen Bildungswerkstatt

Grüne Sommerakademie 2015: "Politik wie sag ich´s? Wert-volle Geschichten. Politik erzählen“

28. – 30. August 2015, Schloss Goldegg (Salzburg/Pongau)

Heuer geht es um Struktur und Macht der politischen Kommunikation. Gemeinsam mit Menschen aus unterschiedlichsten Sprachkulturen, vom alternativen Medienprofi bis zur Poetry-Slammerin, von der Dramaturgin bis zur Kommunikationswissenschaftlerin, wollen wir mit der eigenen politischen Sprache in Wort und Bild experimentieren. Inspirieren werden uns dabei Robert Misik, Nicole delle Karth, Ulli Weish, Mieze Medusa uva.

Parallel dazu findet eine von Rainer Buland organisierte Kinder-Sommerakademie für 8- bis 13-jährige statt. Dort können die Kinder ihre eigenen Themen einbringen und mit eigenen Medien arbeiten.

Weitere Informationen befinden sich hier: https://www.gbw.at/oesterreich/us/sommerakademie

Podiumsdiskussion „Bedingungsloses Grundeinkommen“

Mit: Margit Appel (Katholische Sozialakdemie), NAbg. Matthias Köchl (Grüne), Erik Vollstädt (Bitnation Lead Ambassador), Peter Heintel (Philosoph). Hier die Einladung zur Veranstaltung auf FB.

Am Donnerstag, 17. September 19 Uhr

Im Volxhaus Klagenfurt (Südbahngürtel 1)

Südbahngürtel 24

Termin mit Landesrat Rolf Holub

Save the date - GRÜNE INFOBÖRSE in der Landesregierung

Landesrat Rolf Holub läd alle GemeinderätInnen und ErsatzgemeinderätInnen am Freitag, dem 2. Oktober von 14-16 Uhr in den Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung zur „Grünen Infobörse“ ein. Er wird seine Aufgabenbereiche und Zuständigkeiten als Landesrat vorstellen sowie über die aktuelle Regierungspolitik berichten. Im Anschluss freuen wir uns auf einen gemütlichen Austausch über aktuelle politische Themen bei regionalem Bio-Buffet. Anmeldung bitte bei: heidrun.knafl@ktn.gv.at

Die Grünen Moosburg laden ein

HEUTE Freitag, 28.08.15, 19:00 Uhr, Pizzeria l´Oliva in Moosburg

Die Themen beim Grünen Treff sind u.a.: Transparenz der Gemeindefinanzen, AsylwerberInnen in Moosburg (deren Situation und Perspektiven), Mobilitätsmasterplan, Herbstwandern der Grünen Moosburg, .....

Kontakt:

GR Martin Wiener

0676 88008201

Die Grünen SeniorInnen laden ein

Ausflug nach Maria Luggau im Lesachtal

Montag, 31. August 2015

Details: Abfahrt 7:30 am Busbahnhof Klagenfurt, Rückkehr ca. 18:00 Uhr, Fahrt und Eintritte für Mitglieder der Grünen SeniorInnen frei, Nichtmitglieder- Unkostenbeitrag 25€

In Maria Luggau warten viele Attraktionen auf uns: Das Stift mit der Wallfahrtskirche, die alten Stockmühlen, der bekannte Kräutergarten. Wir können auch einiges über den sanften Tourismus erfahren, der besonders hier im Lesachtal gepflegt wird.
Anmeldung bis 24.8. beifalke.uwe@gmx.at (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

Termine

Freitag, 28.08.2015

Ab 20:00: Sommerkino Villach, Kulturhofkeller (Innenhof): LAbg. GRin Sabina Schautzer und GR Florian Ertle

Sonntag, 30.08.2015

Ab 8:00:Feuerwehrfest Hermagor: Landessprecherin Marion Mitsche iV LR Rolf Holub

Ab 13:30: 53. Erntedankfest Moosburg: Ersatz-GR Horst Pilhofer iV LR Rolf Holub

Interessante Veranstaltungen

„Von Drachen, Rittern und verborgenen Schätzen“: Märchenwanderung auf das Georgibergl mit Heide Bolt und Wilhelm Kuehs

Freitag,28. 08.15, 19:30 Uhr

Treffpunkt: Fichtenhof Unterburg

Kosten: € 5,- für Erwachsene, € 3,- für Kinder

Infos gibt es hier:

http://heidesmaerchen.at/

FLUCHTRAUM ÖSTERREICH: Eine Ausstellung über Räumliche Manifestationen gegenwärtiger Asylpolitik und Reglementierte Zustände des Wartens

Ausstellungseröffnung am Sonntag, 30.08.15 um 11:00 Uhr (Flüchtlings-Integrationsprojekt Gasthof Bärenwirt, 9344 Weitensfeld 23 im Gurktal)
Ausstellungsdauer: 30. August - 20. September 2015

Fluchtraum Österreich untersucht Raumstrukturen und Grenzen, welche um Asylsuchende in Österreich entstehen und gebaut werden. Ziel des Projektes ist das Schaffen einer neuen Sichtweise auf Zustände der Flucht und des Wartens, der reglementierten Raumnutzung von AsylwerberInnen, sowie der Rolle welche Architektur und gebauter politischer Raum in diesem Zusammenhang spielen. Die Thematik Asyl soll dabei als grundlegender Bestandteil heutiger Raumproduktion und als notwendiges Beschäftigungsgebiet der Architekturpraxis aufgezeigt werden.

Wanderausstellung in Kärnten
Die „Fluchtraum Österreich“ Projekte sollen zuerst an die Orte und die Umgebung der Feldrecherche zurückgeführt werden, welche im April 2015 eine Woche lang quer durch Österreich erfolgte.
Das „offene“ Flüchtlingsquartier Bärenwirt in Weitensfeld in Kärnten war eine wesentliche Anlaufstelle für Erhebungen im Zuge der Exkursion und wurde daher als erste Destination der Wanderausstellung ausgewählt. Danach soll die Ausstellung zum Langen Tag der Flucht am 25. September 2015 im Tonhof in Maria Saal gezeigt werden, bevor sie durch Österreich tourt und im Dezember 2015 noch einmal im Architektur Haus Kärnten mit entsprechendem Rahmenprogramm zu Gast ist.

Infos gibt es hier:http://www.architektur-kaernten.at/event.php?item=9271


Demo "Mensch sein in Österreich": Setzen wir gemeinsam ein Zeichen, dass Menschlichkeit wieder an erster Stelle stehen muss!

Montag, 31.08.15, 18:00 Uhr (WIEN, Christian-Broda Platz - Mariahilferstraße)

Der unmenschliche Umgang mit Flüchtlingen in Österreich hat viele aufgewühlt. Das Entsetzen über das gezielte oder fahrlässige Versagen des Staates ist enorm, ebenso die Hilfsbereitschaft vieler Privatpersonen. Jetzt ist es an der Zeit, dass ein großes Zeichen gesetzt wird.

Bitte kommen Sie mit weißer Kleidung und weißen Flaggen zur Demo!

Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/events/1143949075621493/

„Der schwarze Tod: Pest aktuell“, Vortrag mit Dr. Roland K. Eberwein

Mittwoch, 2.09.15, 17:00 Uhr, im Botanischen Garten des Kärntner Botanikzentrums

Die Pest ist eine hoch ansteckende, durch eine Infektion mit dem Bakterium Yersinia pestis hervorgerufene Krankheit mit verheerenden Folgen.

Dr. Roland Eberwein (Kärntner Botanikzentrum) gibt Einblicke sowohl in historische Bekämpfungsversuche als auch in neuere Forschungsergebnisse und erläutert aktuelle Pestfälle.
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt.
EINTRITT FREI!

Infos gibt es hier:

Mag. Dr. Roland K. Eberwein
Landesmuseum für Kärnten, Kärntner Botanikzentrum
Prof.-Dr.-Kahler-Platz 1
9020 Klagenfurt am Wörthersee
kbz@landesmuseum.ktn.gv.at

Blue cube: Ferienworkshops für Kinder ab 6 Jahren

19.08. – 9.09.15, wissens.wert.welt – blue cube und kidsmobil (Primoschgasse 3, 9020 Klagenfurt)

Kosten: € 7,- pro Person/ Kräuterworkshop mit Heike Kern € 20,-

Mo, 31. August, 10.00 – 13.00 Fernsehstudio, ab 8 J

Mi, 02. September, 10.00 – 13.00 Steinzeitwerkstatt Küchenschmaus, ab 6 J

Fr, 04. September, 14:00-17:00 Steinzeitkräuterkosmetik, (Heike Kern), ab 6 J

Mo, 07. September, 10.00 – 13.00 Trickfilm, ab 8 J

Mi, 09. September, 10.00 – 13.00 Steinzeitschmuck, ab 6 J

Buchung und Info:

+43 (0) 664/620 20 44

office.bluecube@ktn.gv.at

www.wissenswertwelt.at

4everyoung: Ferienworkshops / Kreativwoche für Kinder

31.08. bis 04.09.15

In Kooperation mit dem Familienservice der Stadt Klagenfurt und dem SOMA Markt Klagenfurt können für diese Termine für Kids aus Familien, die die Voraussetzungen für eine SOMA-Einkaufskarte erfüllen, Ferienworkshops inkl. Mittagessen, Obstjause und Getränke um 29,00 € pro Kind und Woche angeboten werden.

Die Computerworkshops haben am Nachmittag auch Neigungsgruppen für Homepage programmieren, Mediendesign, Englisch und Kreativworkshop.
Ohne Somakarte kostet der Workshop für eine Woche pro Kind € 79,00.

In der Woche vom 10. bis 14.08.15 findet eine Kreativwoche für Kinder statt. Sie lernen Grundlagen der Aquarellmalerei, basteln sich aus Upcyclingmaterialen eine Geschenkschachtel für einen besonderen Anlass, fertigen ihren persönlichen Schreibblock an und vieles mehr. Täglich von 9h bis 13h30. Kosten inklusive Material € 95,00 Achtung hier ist eine Höchstanzahl von 6 bis 8 Kindern geplant.

Infos gibt eshier.


Landessprecherin Marion Mitsche und das Team der Grünen in Kärnten wünschen ein schönes Wochenende!

Du erhältst diesen Newsletter, weil du auf einer Website der Grünen Österreichs, einer Teilorganisation, Landes-, Bezirks- oder Gemeindewebsite oder befreundeten Website deine Daten hinterlassen hast und über eine „checkbox“ oder im Wege des „double-opt-in“ zugestimmt hast, dass wir dir diesen Newsletter senden. Das kann auch schon etwas länger her sein. Wenn du es genauer wissen willst, sende uns ein kurzes Mail und wir antworten so schnell wie möglich. Wenn du diesen Newsletter nicht mehr erhalten willst, antworte bitte auf diese Mail mit dem Betreff „unsubscribe“.

Für Inhalte von im Newsletter verlinkten Webseiten, die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Grünen Kärnten liegen, wird keine Haftung übernommen.

Mag. Elke Galvin

Die Grünen Kärnten

Öffentlichkeitsarbeit

Sterneckstraße 19

9020 Klagenfurt

+43 463 515 326-16

+43 664 831 74 35

elke.galvin@gruene.at

facebook.com/gruenekaernten

http://ktn.gruene.at

Gr_Sommer15_HeimatHerzen_255x99px

P Please consider the environment before printing this e-mail!