Merkel heißt von hinten Lekrem

Und dann auch noch Alegna. Das sagt doch schon alles.

Wer Buchstabenmystik kann, weiß Bescheid!

Im Anfang war das Wort und schwebte als Furz über den Wassern:

Erst kamen zwei Weltkriege, später dann die fremde,"umgedrehte" und wendehälsige Alegna aus dem Osten. Ihr Beruf ist Kulturbereicherin, denn sie bereichert die Unkultur supranationaler Finanzkartelle mit der Arbeit der Deutschen und deren Ausverkauf. Aus den Buchstaben ihres Namens lassen sich u.a. auch die Worte "Anlegerkamel" und "laenger Makel" formen. Ihre berufliche Tätigkeit ist aus deutscher Sicht in der Tat nichts anderes als ein langer Makel der Deutschen, und sie machte die BRD-Bürger tatsächlich zu "Anlegerkamelen" der besonderen Art. Sie bedankte sich artig, vor der Knesset in ihrer Muttersprache gesprochen haben zu dürfen .Dafür macht sie ihre Landsleute auch koscher. "Koscher" bedeutet, bis auf den letzten Tropfen ausbluten zu lassen. Und das ist nicht nur materiell gemeint. Im Blut liegt nach dem Glauben so mancher Völker auch die Seele.