Rough-Ruff-News

So wird Europa verarscht!

Seit dem ersten Weltkrieg ist der PLOT geplant. Seit dem zweiten Weltkrieg in Aktion. Seit dem Fall der Mauer auf dem Weg in alle europäischen Staaten. Die Herrschenden, die uns verarschen, haben viele Gesichter, haben viele Kostüme, viele Theaterstücke, viele Masken und noch mehr Geheim-Aktionen benutzt, und immer noch neue auf Lager. Das sind keine Verschwörungs-Theorien, sondern handfeste Verschwörungs-Praktiken.

In Kürze und Klartext für diejenigen, die immer noch glauben, dass die USA der liebe Gott sind, die glauben, dass die Demokratie in den USA erfunden wurde und praktiziert wird, die immer noch glauben, dass die EU eine tolle Erfindung für noch mehr Wachstum, noch mehr Wohlstand und noch mehr Demokratie sei. Die immer noch glauben wollen, dass der buntbebilderte Hochadel eine famose Sache für die Bunt-Bilder-Presse sei aber sonst entmachtet ist. Die, die das alles glauben, sind die brainwashed, die nicht informierten und die gutgläubigen Schlafmützen, die jedes Märchen der Regierung begierig anhören, um ihrem Wesens-Credo nach Ruhe und Geborgenheit aufrichtigen Tribut zu zollen.

Liebe gläubige Leut! Die Welt war noch nie friedlich. Die Welt war noch nie demokratisch. Die Welt heute ist genau so brutal, verlogen, kriegerisch, einseitig, gefährlich wie das frühe Mittelalter zu Zeiten der Kreuzzüge. Es geht um die Welt-Herrschaft. Die einen meinen, dass die Jesuiten nach der absoluten Macht des Katholizismus streben. Die anderen meinen, dass es die Freimaurer seien. Die dritten meinen, dass es die obskuren Geheimbünde der Illuminati seien. Da alle diese Elemente in der Politik vorhanden sind, sind wohl alle verstrickt. Aber es gibt eine eindeutige Erklärung, wer tatsächlich herrscht und alle anderen Mit-Machtbesessenen beeinflusst. Wer das Geld manipulieren kann, dem gehört die Welt, weil die Welt nur durch das Geld regiert wird.

Das heutige Geld ist ein super organisiertes Betrugssystem. Diejenigen, die am Napf (der Geldschöpfung) sitzen, bekommen es geschenkt, weil sie es „herausgeben“ in der Camouflage einer (oder mehreren) sog. Staatsbanken (Federal Reserve Banks = FEDs), die zum großen Teil nicht staatlich, sondern privat organisiert und besessen werden. Die Besitzer dieser Privat-Geld-Ausgabe-Stellen zahlen also NIX für ihr Papier-Vermögen, geben ihren Protagonisten, followern, Freunden, Helfern ebenso viel Geld zu nahezu NIX. Dadurch entsteht erst der Geldkreislauf, denn die verleihen das Geld gegen unendliche, immer wieder neu generierte Zinsen und echten, tangiblen, greifbaren Wert-Sicherheiten. ‚Je mehr desto viel‘ heißt die Devise, denn wer nicht zurückzahlen kann, hat zwar Zinsen gezahlt, wird aber trotzdem seiner besicherten Werte beraubt.

Die Welt-Groß-Banken sind die Brüder, Söhne, Töchter und Cousins der ausgebenden Geld-Clique, vergeben Kredite und für jeden Kredit dürfen sie sich neues Geld in 10-100-facher Menge gutschreiben lassen- das sogenannte Giralgeld. Damit gehen Sie wieder in den Markt und kassieren wieder unendliche Zinsen usw. usw. Das Ergebnis dieses Betrugssystems ist heute zu beobachten. Die Ausgeber sind unermesslich reich und addieren jeden Tag weiteren unermesslichen Reichtum hinzu, kassieren neben den Zinsen auch die besicherten Werte. Diejenigen, die Geld zum Über-Leben aufnehmen müssen, werden im Lauf der Zeit alle enteignet oder arm gestellt, weil sie immer für Geld ‚bezahlen‘ müssen. So findet eine permanente Umverteilung von der Masse zu ganz Wenigen statt.

Die ganz Wenigen sind die, die uns be-herrschen. Das ist im Wesentlichen eine Familie, die weitverzweigte Familie Rothschild, denen fast alle FED-Banken gehören. Daneben die verzweigte Familie Rockefeller, die durch geschickte ‚Verlautbarungen‘, ‚Kooperationen‘, ‚Beteiligungen‘ und ‚Investitionen‘ das Ölgeschäft beherrscht. Die Familien Warburg, Schiff, Lazard, Morgan, Stillmann, Peabody stehen für die Bankenmacht neben Rothschild. Die Familien Koch, Buffet, Gates, Ellis, Walton, Bloomberg, Adelson u.a. tragen das Milliarden Konzern-Geschäft weltweit. Die Hochadels-Familien Groß-Britanniens, Spaniens, Dänemarks, Italiens, Hollands tragen die Säule des Hochadels und der Riesen-Latifundien in den Kontinenten Amerika, Australien, Südamerika. Die 300erter – die herrschende Clique der Welt. Die uns lenken und steuern. Es gibt keinen mega-großen Erwerbs-Zweig, in dem diese ‚SuperRich‘ nicht beteiligt sind. Sie besitzen die Welt.

Die Regierungen aller Staaten sind abhängig oder zumindest stark betroffen von dem Besitz dieser 300erter. Früher, also vom 12. bis 19. Jahrhundert herrschten nur die Hochadels-Familien durch systematische Raubzüge und Kolonisation; erst die Industrialisierung und die Aufklärung sorgte für Reichtum in einer neuen Schicht oder Klasse, den Industrie-Baronen. W��hrend das adlige Geldgeschäft zur Kriegführung, zur Okkupation, zur Nach-Kolonialisierung und zur Machterhaltung schon früh durch sogenannte Hofjuden besorgt wurde, wurden die Hofjuden die Berater, die aufkommenden Börsen zur Finanzierungsquelle für die Industrie-Magnaten, die Eisenbahn-Bauer, die Minen-Errichter, die Waffen-Firmen, die Elektrifizierung, Computerisierung. Die elektronisierten Börsen jedoch machten aus Geld-Besorgungs-Anstalten große, rasende Zins-Casinos mit immer neuen Finanzierungs-Instrumenten, betrügerischen Derivaten (spekulative Abkömmlinge von Finanzierungs-Modellen). Die Hauptbetreiber all dieser Geld-Bringungs-Apparate sind wieder die Besitzer des Welt-Reichtums. Sie verdienen ihr Geld nicht, sie machen das Geld.

Sie können heute in Rohstoffe swappen (wechseln), morgen swappen Sie in Geld-Derivate, übermorgen in Gold und Edelmetall-Handel, überübermorgen in Arbitragen (Zinsdifferenzen), je nachdem, wo es besser neues Geld verdient. Während die Normal-Bürger sich über 3% Gewinn aus einer Anlage tagelang freuen, machen die Geldbesitzer jährlich mehr als 35% Rente auf ihre Anlagen und oft sogar noch mehr. Sie verdoppeln ihr Vermögen (immer steuerfrei!) durchschnittlich alle drei Jahre. So schwirren im Weltmarkt ca. 800 Billionen = 800.000 Milliarden Euro täglich rund um den Globus und gieren auf profitable Anlagemöglichkeiten, während die gesamte Welt-Wirtschaft nur bis 70 Billionen Erträgnisse erwirtschaftet, auf die noch Steuern und Zinsen zu zahlen sind. Diese Disparität des frei verfügbaren Geldstroms macht die Welt hektisch und kriegerisch, denn wo kaum noch etwas verdient wird, wird nachgeholfen, gepresst, ausgebeutet, vernichtet, neu strukturiert, und so determiniert, dass immer maximale Renditen erzielbar werden. Marx war der erste und immer noch der Einzige, der den Kapitalismus wirklich verstanden hat. Über den Mehrwert in Beschäftigung stehender Personen wird die absolute Abhängigkeit aller arbeitenden Menschen hergestellt – egal wieviel sie verdienen.

Der normale Bürger muss sich an die immer vielschichtigeren Regeln und Eingrenzungen der Regierungen halten, um noch leben zu können- der SuperRich macht was er will. Ihn kümmern Regierungen, Regeln oder Eingrenzungen kaum. Dort wo es Engpässe gibt, kennt er alle Methoden, diese zu beseitigen. Lobbyarbeit ist nur ein Kinderspiel, Korruption sind kleine (10 Millionen sind ein Klacks) Geschenke an die Unwilligen, die dadurch gebrochen werden, gekaufte Parlamentarier der Standard und manipulierte Regierungen durch Druck, Korruption, versteckte Repression und Geheimdienst-Ergebnisse ganz üblich. Weil Geld für die Be-Herrschenden immer im Überfluss da ist und NIX kostet, wird es großzügig an zu korrumpierende verschenkt, um deren Arbeits-Willen in die Hand zu bekommen. Da die Haupt-Presse-Organe auch in derselben Hand sind, kann der Clique nichts passieren, was irgendwie aus dem Ruder läuft. Soweit der theoretische Ansatz.

Die Praxis sieht noch schwärzer aus. Das ehemalige Empire Groß-Britannien hat sich durch geschickte Winkelzüge der amerikanischen Nation angedient und beherrscht heute den Staat USA. Nicht durch Direktiven oder blanke Macht. Nein, da wird ganz subtil die Macht der Militär-Industrie und deren Ziele ausgespielt, die Macht der Banken zur sanften Erpressung genutzt, die Auswahl der richtigen Personen in den Parteien und Ämtern genutzt, werden regelmäßig in unglaublich vielen Think-Tanks, Instituten und Fonds, Pressure-Gruppen und Lobby-Gesellschaften mit verdeckten Karten oder mit wohlwollenden Geschenken, Budgets, Diners, Reisen, Forschungen, Presse-Karrieren und Infiltrations-Techniken jeder Art politisch subversiv operiert, um Leute zum ‚freiwilligen Handeln‘ nach der Pfeife der jeweilig donierenden Oberen zu tanzen. Die Clique ist ein Netzwerk ungeahnter Dichte und Knoten, streng geknüpft mit allen Camouflage-Instrumenten, die die Geheimdienste kennen, denn auch die gehören der Clique oder werden von denen manipuliert.

Die Praxis bestimmt zum Beispiel, dass der vordere und mittlere Orient platt gemacht werden muss, weil dort die Ölquellen liegen, die allesamt unbedingt in das Eigentum oder Besitz der Herrschenden gelangen müssen. Während mit den Herrschern in Saudi-Arabien relativ günstige Cliquen-Verträge bestehen, sind die Ölquellen im Irak, in Syrien, in Jordanien, noch nicht sicher in den Herrscher-Händen, schon gar nicht im Iran, Azerbeijan, Kasachstan, Usbekistan, Russland, Venezuela, Nigeria, Angola, Elfenbeinküste, West-Afrika. Ist es nicht seltsam, dass ‚zufällig‘ überall dort, wo große Ölvorkommen zu finden sind, auch politisch instabile Verhältnisse vorkommen oder hergestellt worden sind oder werden?

Nein, Kein Zufall. Nichts in der Großen-Welt-Politik geschieht aus Zufall. Es ist alles Planung und zielgerichtete Aktion. Nicht Assad war zufällig der Bösewicht, nachdem der Irak einigermaßen stabil de-stabilisiert worden war; nein, Assad musste seine Ölquellen auch abgeben oder verlieren. Pech nur, dass er sich weigerte. Deswegen ist er der „Welt-Bösewicht“ der Welt-Presse, die ihn dazu gemacht hat, weil dieselben Eigentümer der Weltpresse diejenigen sind, die an sein Öl kommen wollen. Bösewicht reicht nicht hin. Eine Drohung an Ban Ki Moon und der hält still, auch wenn die USA, Frankreich und UK anfangen, den Staat Syrien illegal mit Drohnen zudecken, Terroristen zu belegen, Störmanöver gegen die Parteien zu fahren, den Himmel mit Jets voll zu düsen und Bomben gegen die Hauptstadt zu werfen; alles illegal und ein grausames, völkerrechtswidriges Verbrechen. Wen juckt’s, die Clique (die Amis) darf das, weil die UNO stille hält. Die Weltpresse ergeht sich in Greuel-Beschreibungen des „Bösewichts“ Assad, der Giftgas verstreut (in Wahrheit war das die NATO-Allianz Türkei) und unschuldige Menschen tötet. Alles blanke, brutale Lügen, die nur den Zweck haben, eines Tages einen richtigen Krieg gegen Syrien durchführen zu können, damit das syrische Öl in die ‚richtigen Hände‘ kommt.

Kapitel drei dazu heißt: „Ein Störenfried zieht einen anderen Störenfried an“. Russland und Iran stützen Assad im Krieg gegen die Völkerrechts-Verletzer und weil die russischen Jets alleine die echte, völkerrechtliche Erlaubnis dazu haben, muss eben ein wenig zum US-Krieg nachgeholfen werden. Erstens werden Lügen verbreitet, dass die Russen Krankenhäuser bombardierten, dann angeblich Israel und die Türkei. Als das nicht fruchtet, zieht man den Joker: Man orchestriert ein dreifach abgestuftes Attentat in Bagdad mit 20 Toten, in Paris mit über 130 Toten- die belogene Welt und Hollande, sowie alle EU-Regierungen, rufen sofort nach Vergeltung und NATO-Krieg gegen den IS, der ja auch nur eine gedungene und gut bezahlte Söldner-Terrortruppe der Clique ist. Frankreich lässt stante pede seine Jets aufsteigen und widerrechtlich Syrien bombardieren. Die Presse-Manipulierten bewundern die Franzosen dafür, die Syrer geraten aus dem Häuschen. Die Eskalations-Schraube wird so weit vorangetrieben, bis es zum Show-Down, einem echten Proxi-Krieg zwischen Russland und den USA (der Clique) kommt.

So bereitet sich also die „reine Verteidigungsarmee des Nordatlantik“ zum nicht erlaubten Angriffs-Krieg gegen Syrien vor. So will die NATO aufgrund von unschuldig anmutenden Journalisten-Berichten prüfen, ob der Verteidigungsfall nach Art 5 Nato-Doktrin schon wieder erfüllt ist, oder ob es sonst einen echten Kriegsgrund gäbe. Krieg ist die höchste Gewinnerwartungs-Kiste, in die man investieren kann. Los Jungs, Messer wetzen! So funktioniert Cliquen-Herrschaft. Was einmal geplant wurde, muss auch durchgezogen werden. Das ‚Schöne‘ daran für uns Bürger ist, dass uns diese Sauereien dann durch die Cliquen-Medien als nicht aufschiebbare Friedens-Missionen aufgetischt werden.