Neue Aktion von Amnesty gegen die drohende Auslieferung trotz Todesstrafe- und Foltergefahr von 9 Männern nach DR. Kongo

Image

Hallo,

hier möchte nochmals die drohende Abschiebung von 9 Männer mit verschiedenen Staatszugehörigkeiten (Kadate Lekumu, Faustino Mananga Gomes, Ilunga Mukendi Cianda, Eduardo Pongo Muaca, Richard Nsabwa Mukendi, Boyeye Marc Eyoku, Akanza Toto, Mbuasi Kitunta François und David Bucur) hinweisen. Ihnen wird vorgeworfen: Verdacht auf den Versuch der Destabilisierung der Regierung der DR Kongo und Angolas, illegaler Aufenthalt im Land und Förderung von und Beihilfe zu illegaler Einwanderung und versuchte Herbeiführung von Krieg oder Vergeltungsschlägen gegen Angola.

Aber sie wurden zwischen 22. November 2012 bis 22. Dezember 2012 festgehalten (ohne Kontakt zur Außenwelt) und wurden verprügelt, ohne das ihnen ein Rechtsbeistand gegeben wurde. Ihre Familien wussten ebenfalls nicht wo sie sich aufenthielten.

Das Gerichtsurteil wurde jetzt verkündet (Auszug vom Amnesty Bericht):

Kadate Lekumu, Faustino Mananga Gomes, Ilunga Mukendi Cianda, Richard Nsabwa Mukendi, Boyeye Marc Eyoku und Mbuasi Kitunta François, die alle ursprünglich aus der DR Kongo stammen, wurden wegen "Herbeiführung von Krieg oder Vergeltungsschlägen gegen Angola" und "illegalen Aufenthalts in Angola" jeweils zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Zwei weitere Männer, die Angolaner David Bucur und Eduardo Pongo Muaca, wurden wegen "Herbeiführung von Krieg oder Vergeltungsschlägen gegen Angola" und "Förderung von und Beihilfe zu illegaler Einwanderung" zu Haftstrafen von je zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Akanza Toto wurde freigesprochen. Der Anwalt der Männer legte gegen das Urteil Rechtsmittel ein, doch ein Antrag auf Freilassung gegen Kaution bis zur Urteilsfindung im Rechtsmittelverfahren wurde abgelehnt, sodass die acht Männer sich weiterhin in Haft befinden. Die Gefahr, dass einige von ihnen an die DR Kongo ausgeliefert werden, besteht fort.

Akanza Toto wurde von den gleichen Anklagen freigesprochen. Seit der Urteilsfindung soll er nicht gesehen worden sein. Sein Anwalt befürchtet, dass man ihn am 17. April, einen Tag nach der Urteilsverkündung, in die DR Kongo ausgewiesen hat.

Jetzt drohen Ihnen denoch die Abschiebung nach Kongo, wo Ihnen die Todesstrafe und Folter drohen.

Und außerdem sind Herr Ilunga Mukendi Cianda und Richard Nsabwa Mukendi sind französische Staatsangehörige, Kadate Lekumu ist belgischer Staatsbürger, und David Bucur und Eduardo Pongo Muaca sind Angolaner.

Die Appelle sollten möglichst sofort geschrieben werden.

Die ganze Geschichte ist auf den Link der Aktion zu lesen, wo auch die E-Mailaktion erklärt (ganz einfach) wird und weitere Möglichkeiten gezeigt werden(Addressen mit E-Mail, Fax und Telefonnummer), wo man die Appelle selbst schreiben kann.

http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-080-2014-1/drohende-ausweisung-und-folter?destination=suche%3Fwords%3DUA-080%2F2014%26search_x%3D0%26search_y%3D0%26form_id%3Dai_search_form_block

Es gibt auch ein direktes Konaktformular zu Angolas Justiz/Menschenrechtsminister:

http://www.minjusdh.gov.ao/CentroContactos.aspx

Bitte schreibt die Appelle möglichst sofort!

Patrick Steinhuber, 94496 Ortenburg, Deutschland