Bargeldverbot: Die Inflationierung irrelevanter Artikel

Das Bargeldverbot kommt, so viel steht fest. Auf dem G7-Gipfel steht das Thema Bargeldverbot ganz oben auf der Agenda.

Und nun häufen sich die Artikel über das Bargeldverbot sowohl der Massenmedien als auch der alternativen Medien. 

Irgendwie scheint fast jede Redaktion die Pflicht zu verspüren auf die Welle aufzuspringen. 

Doch wenn man sich die verschiedenen Artikel durchließt, erfährt man kaum etwas neues. 

Die Inhalte der Artikel über das Bargeldverbot gleichen sich oft wie ein Ei dem Anderen.

Man bekommt fast das Gefühl, die verschiedenen Redaktionen hätten sich untereinander abgesprochen.

Die Leser werden oftmals mit irrelevanten Informationen und permanenten Wiederholungen eingelullt, bis sie das Interesse an dem Thema verlieren.

Besonders auffällig ist dabei die Tatsache, dass die meisten Autoren das Thema entweder verharmlosen, ins lächerliche ziehen, positive Aspekte hervorheben

oder einfach das Wesentliche weglassen. Bei den Artikeln zum Bargeldverbot muss also stark differenziert werden.

Es gibt allerdings auch 3 Artikel über das Bargeldverbot, die aus der Masse herausstechen, weil sie den Kern des Problems aufzeigen:

http://bargeldverbot.com

https://www.solide-geld-anlagen.de/bargeldverbot-bald-auch-in-deutschland.html

http://www.propagandafront.de/1252020/bargeldverbot-kapitalkontrollen-so-will-die-eu-mafia-den-euro-retten.html