Westen gegen den Osten

Jeder Irrtum muß früher oder später Schaden stiften, und desto größeren, je größer er war. Den individuellen Irrtum muß, wer ihn hegt, einmal büßen und oft teuer bezahlen; dasselbe wird im großen von gemeinsamen Irrtümern ganzer Völker sein.

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

Die Weltregierung ist das Ziel und die Mittel sind die vorbereiteten Konflikte. 

Die Welt wird Zeuge weltumgreifender Ereignisse, überall im Irak, im ganzen mittleren Osten und auch in der Ukraine tut sich ein Krisenherd nach dem anderen auf.

Wie umwälzend die Ereignisse wirklich sind ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Die Bühne zum erweterten Weltkrieg ist bereits errichtet. Die Protagonisten und Planer dieses Unheils haben dieses schon lange geplant, viel länger als den meisten klar ist.

Die Massenmedien beschreiben dieses zwar alles als unvorhersehbar und auch als unausweichlich und was noch schlimmer ist als Inkompetenz der Führer und Politiker. Nichts hiervon ist zufällig, jeder der mit der wahren Geschichte vertraut ist, weiß nunmehr dass die mafiösen, finanzaristokratischen Geldwechsler nicht erst seit gestern an der Macht sind.

Die Weltgeschichte ist seit fast einhundert Jahren vergleichbar mit einem Menschen der zwar zwei Arme und zwei Hände hat, aber nur einen Willen und dieser Wille ist eben die relig.-schwarze Finanzaristokratie und die Körperteile sind der Westen und der Osten.

Das Ost- West Theater verschleiert die Geburt der alten/neuen Weltwährung

1 ) Kommunismus und Kapitalismus oder die Sowjetunion war eine Kreation der  satanisch- religiösen Herrschaft Sekte von Beginn an.

2 ) Der Ukrainekonflikt
3 ) China und the New World
4 ) Die Geldwechsler haben ihren neuen Gastgeber gefunden.

Welt - Kommunismus ist das Ziel der Hochfinanz und der Hauptgewinn der Hochfinanz wird die neue "Weltwährung" sein und dadurch eine "zentralisierte Kontrolle der Wirtschaft".

Sie wollen das Ende der Selbstbestimmung der Völker und totale wirtschaftliche, kulturelle und politische Angleichung.

Mit der Welt- Währung wird alles andere relativ leicht folgen.

 Machtblöcke mögen sich kulturell und auch wirtschaftlich feindlich darstellend gegenüberstehen, aber in den Dingen auf die es ankommt, sind die gleichen Kräfte am Werk.

Die Hochfinanz ist zu keinen Staat oder Volk loyal, wen sie ausgenützt und als Brecheisen benützt haben spucken sie aus.

Das amerikanische Imperium und Europa als solches stehen diesem noch im Weg. Die Eurokrise und die Hinrichtung des Dollar - Imperiums sind offensichtlich im vollen Gange, jeder kann das sehen.

Die Hochfinanz braucht ein starkes Russland und Putin hat Rückendeckung durch China

Zentral Bank Präsident, Zhao Xiaochuan ist ein Mitglied der führenden Zentral Banker und Akademiker der von Rockefeller gesponserten Gruppe der 30 Zentral - Banker, welche geschlossen für eine Weltwährung plädieren.

China ist ein loyales Mitglied dieser internationalen Regierungsorganisationen, die Opposition gegen den Dollar und die US -Hegemonie ist keinesfalls Opposition gegen die Hochfinanz. 

Wir erkennen, dass die Hochfinanz in den letzten Jahrzehnten einen Hauptteil der produktiven Basis des Westens von Europa und den USA nach China verfrachtet hat, sie hat den alten Wirt verlassen, also deindustrialisiert und China aufgebaut und industrialisiert.

Was auch immer passiert in der Ukraine oder im Nahen Osten zwischen Russland -China und dem Westen , es sind nur zwei Seiten ´´das elitäre Establishment´´ und ´´ WIR ´´ welche die volle Breitseite bekommen sollen.´´

Der Kollaps wird mit kriegerischen Handlungen einhergehen, und die internationale Gemeinschaft wird das den durchgedrehten machthungrigen Amerikanern ankreiden, welches letztlich zu einem ´´All Out War ´´ führen kann oder zumindest einem totalen Zusammenbruch der Volkswirtschaften. Die Bühne dafür jedenfalls ist, wie schon gesagt, vorbereitet.

Im Übrigen werden die arbeitsscheuen, verwöhnten, durch den Fernseher verdummten westliche Massen sich auf chinesisches Niveau und deren Zustände einstellen  müssen. 

 Kapitalismus war nur ein kurzes Zwischenspiel und nie der Endzweck der Hochfinanz, denn Kommunismus ist viel zentraler zu kontrollieren, soviel ist schon mal sicher.(EUdSSR)

Wir,als Menschheit als Ganzes können uns dann mal eher schon auf die schönen Lebenszustände des grausamen Dahin-vegetierens von Stallvieh in einem kriminellen Geflügelkonzern vorbereiten.

geändert aus --> http://www.goldseitenblog.com/matthias_lorch/index.php/2014/07/12/der-westen-gegen-den-osten-1