Die Geburtsstunde der Tragödie?