Bußgelder und Beitragsservice auf dem Prüfstand

Wer sich auskennt, spart Geld.

Infoveranstaltung diesen Freitag um 20 Uhr in Weinstadt-Großheppach (Prinz-Eugen-Platz 4)

Location:

http://gasthoflamm-grossheppach.de/

Großer Saal

Der Eintritt ist kostenlos.

Beschreibung:

Im teuersten Fernsehen der Welt, der ARD und dem ZDF, werden tagtäglich Wahrheiten aus dem In- und Ausland verschwiegen. Verständlich, dass viele nicht dafür bezahlen wollen. Wir zeigen Wege aus dem Betrugsservice.

Die 30er-Zonen spülen zusätzliche Milliarden in die Kassen. Die Feinstaub-Belastung, die Verweildauer (Staus) der Fahrzeuge sowie die Lärmbelastung steigen, die vorzeitige Sterblichkeit der Anwohner erhöht sich. Weniger Unfälle gibt es dadurch nicht, aber dafür viel mehr Strafzettel. 10 Cent mehr überweisen oder Ratenzahlung als ziviler Ungehorsam sind zwar nett, bringen aber keine Veränderung bei den Sesselfurzern. 90% der Bußgelder sind nicht rechtens. Wir zeigen auf, warum das so ist.

Veranstalter: FFD e.V. (gemeinnützig in allen Angelegenheiten der Rechtsprechung)