PecuniaOlet

"Kippbild" Staat und Terror

Das untere Bild kennen die meisten.

Erblickt man zuerst die junge Frau oder die alte Hexe?

Es gibt auch Kippbilder, die man deutlich länger betrachten muss, damit sich ein Perspektivewechsel einstellt.

Das Gehirn ist ein "Hypothesenorgan".

Es ordnet die Daten nach seinem "Gusto" und konstruiert sich daraus ein Bild. Betrachtet man die Daten jedoch länger, dreht und wendet sie, kippt häufig das Gewohnte und lieb Gewonnene.

Das gilt auch für Begriffe wie "Staat" und "Terror". Man nennt das Ganze dann "Verschwörungstheorie".

Viele sind unterwegs, um eine Perspektive zu fixieren, und die Illusion zu wahren. John Carpenters "Sie leben" ist eine gelungene Parabel.