Was mache ich im Anarchismus mit Schwerverbrechern und Mördern?

Ich schließe sie beispielsweise - je nach Schwere des Vergehens - von der Gesellschaft für eine bestimmte Zeit oder im Extremfall lebenslänglich aus und gebe ihnen die Möglichkeit zur Selbstversorgung . Ansonsten bleiben sie sich selbst überlassen. Überleben werden sie in der Regel nur, wenn sie sich untereinander solidarisch verhalten.

Im Übrigen bin ich der festen Überzeugung, dass innerhalb einer anarchen Gesellschaft ohne Zentralbankensystem die Kriminalität enorm sinken würde.

Man kann zwar den Willen zur Macht nicht ausrotten - am zerstörerischsten, konzentriertesten und mächtigsten erweist er sich jedoch in Händen zentraler Staatsgewalt, die wiederum von den eigentlich Herrschenden gezielt zum Machterhalt missbraucht  wird.