Die Leute, die für PEGIDA demonstrieren, sind normale Menschen, die das Recht haben, Gehör zu finden !

Die Leute, die demonstrieren, sind normale Menschen, die das Recht haben, Gehör zu finden !

Wenn man doch einen rechtsradikalen Gröler findet- auf den Gegendemos finden man sicher dieselbe Klientel. Mangels Argumenten: Die Äußerungen der Politiker sind bereits unter der Gürtellinie, und zeigen, wes Geistes Kind die sind. "...braune Suppe..." "...hirnloser Abschaum... "...all diese Blögidas..." "...Elendsgestalten von Pegida..." "...Menschen mit Münchhausen-Syndrom..."

Geschweige denn die Politiker, die wutschnaubend tröten: - Gerhard Schröder, SPD : "...kruden Haufen, der sich Pegida nennt..." - Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger, SPD: "...Neonazis in Nadelstreifen..."- Bundesjustizminister Maas, SPD: „Schande für Deutschland" - Özdemir, Grüne: „Mischpoke“ - SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi: "geistige Brandstifter" - Bundespräsident Gauck (!) "„Chaoten und Strömungen, die wenig hilfreich sind“ Oder andere Leute von zweifelhafter Wichtigkeit, die nun gern von gleichgeschalteten Medien zitiert werden: - Friedrich Schorlemmer, DDR-Bürgerrechtler "...politisch Enttäuschte und auch Verblödete..."

Es geht ausschließlich darum, einer steinzeitlichen Ideologie die rote Karte zu zeigen. Und wer die hierherträgt, muß wissen, daß dies nicht willkommen ist.

Deutschland ist KEIN ISLAMISCHES LAND! Vieles im Islam widerspricht absolut unserer Lebensweise, oft auch unseren Gesetzen.Wer 100% nach 1400 Jahre alten Regeln leben will... muß eben dorthin gehen, wo man so lebt.

PEGIDA richtet sich NICHT gegen die Aufnahme von Flüchtlingen ! Aber: In welcher Form man immer herkommt: Von der Unterstützung der Menschen hier leben, aber Forderungen stellen, die die islamische Lebensweise hierhertragen, geht gar nicht. Wer 100% nach 1400 Jahre alten Regeln leben will... muß eben "vor Deutschland abbiegen".

Das zu verlangen, ist das Recht der Menschen, die hier leben.

Bitte an die Leser, den Menschen in Dresden nicht in den Rücken zu fallen- die Dresdner wollen keine Verhältnisse, wie in Berlin- Neukölln, Frankfurt/ Main, Mannheim usw.

ft

Bitte auch hier lesen: http://www.stop-islam.de.vu/ http://www.stop-islam-jetzt.de.vu/ http://www.pro-pegida.de.vu/

PEGIDA- Positionspapier: http://www.menschen-in-dresden.de/wp-content/uploads/2014/12/pegida-positionspapier.pdf