Flüchtlinge wollten Tochter sterben lassen, weil Sohn "unterwegs" war

Aus zuverlässiger Quelle, die ich nicht nennen will, erfuhr ich heute, dass die anlässlich eines Streites unter Flüchtlingen in der Region Ulm gerufene Polizei in einem Flüchtlingsheim auf ein schwerkrankes Mädchen traf, dem die Eltern angeblich aus obigem Grund die ärztliche Hilfe verweigern wollten.

Mädchen gelten anscheinend nichts in vielen dieser patriarchalischen Gemein-Schaften.

Und Merkel fordert Toleranz für Schweinefleisch.

Diese Alte ist furchterregend.