Das wollte ich nur mal sagen !

Leider wird das wohl noch einige Zeit so bleiben, von Grund auf verbockt durch unsere Kanzlerin die augenscheinlich etwas realitätsfremd ist.

Zuerst wurde Jeder beschimpft und in die „rechte Ecke” gestellt der auch nur ansatzweise mahnende Kritik an dieser Entwicklung vorgenommen hat, jetzt langsam wachen sogar manche ehemalige Befürworter der unbegrenzten Einwanderung auf und werden skeptisch ob dieser Massen.

Länder wie Schweden und Andere vollziehen aktuell einen Umkehrschwung, sie haben bitter erfahren was das in letzter Konsequenz bedeutet und dass so ein Masseneinzug erhebliche Nachteile für Alle, Einheimische wie Flüchtlinge mit sich bringt.

Jeder halbwegs normale Mensch versteht durchaus die missliche Lage in der sich viele Menschen auf der Flucht befinden und die Meisten wollen auch irgendwie helfen, nur der eingeschlagene Weg ist falsch, er hilft langfristig gesehen nicht, sondern er zieht offene Länder mit runter und am Ende ist Niemandem geholfen, sondern es herrscht Chaos und Unfriede.

So lange sich Europa nicht auf gemeinsame Lösungen und eine gerechte Aufteilung einigen kann wird es ein Chaos bleiben, solange das Grundgesetz eigenmächtig von einer Person, Regierung in Teilen ausgesetzt wird, eigentlich unmöglich und so lange nicht wenigstens auf dem betroffenen Kontinent vor Ort Hilfe greift, so lange wird das Problem mehr und mehr verschärft.

Es kann auch nicht angehen, dass die Länder die durch Jahrzehnte falsche Politik dieses ganze Chaos verursacht haben sich jetzt gegen die Konsequenzen sperren und keine, oder kaum Einwanderung von Flüchtlingen zulassen, allen voran die USA und England.

Die jetzige Regierung muss sich in keinster Weise darüber wundern wenn bei den kommenden Wahlen ein deutlicher Rechtsrutsch stattfindet, denn ihre Politik ist rational nicht mehr nachvollziehbar, der Spruch „wir schaffen das” wirkt geradezu lächerlich, wenn man sieht, dass es die Regierung nichtmal schafft die Asylanträge in einer angemessenen Zeit zu bearbeiten und abgelehnte Bewerber aus dem Land zu schicken.

Lösungen wie bezahlbarer Wohnraum, Jobs und Ausbildung sind praktisch nicht in Sicht, woher soll das auch in der Schnelle und Masse kommen?

Mit dieser scheinbar humanen Politik wird auf Dauer mehr zerstört als gut gemacht und zwar für alle Beteiligten gleichermaßen, diese Politik ist letztlich inhuman und zerstörerisch, sie wird in letzter Konsequenz das jetzige Europa spalten und noch mehr Chaos anrichten.