Democracy Now! - mit beiden Beinen fett im Sumpf der Klima­sekte; "Klimagerechtigkeit" (climate justice) wird lanciert

Nicht nur die Bankster und ihre Konzerne, die Politiker und Massenmedien sind Mitglieder der kriminellen Klimasekte, der terroristischen Vereinigung schlechthin auf dem Planeten. Ihr gehören bewusst oder unbewusst auch viele alternative Medien und NGOs an, die mit dem lieblich grünen Män­tel­chen der Gutmenschlichkeit daherkommen im Grunde aber nichts weiter sind als Trojanische Pferde des Systems. Greenpeace gehört genauso dazu wie Campact, aber auch der US-Radio-Sender Democracy Now!

Die betrügerischen Organisationen gehen alle nach derselben Masche vor: Lass neben der Erzeugung von Angst immer auch ein wenig Wahrheit raus, sei (völlig zu recht) gegen genetisch veränderte Or­ga­nis­men (GMO), gegen Um­welt­ver­schmutzung (meist als Klimabedrohung verklärt), gegen Ausbeutung usw. und erzeuge damit die notwendige Gläubwürdigkeit, um die wirklich kritischen Geister einzufangen und damit zu kontrollieren, die sich um die wirklich wichtigen Themen kümmern, denn dazu hört man von diesen Institutionen nichts oder fast nichts.

Fragen Sie doch mal die zuvor vorgenannten und die unzähligen anderen vor Gut­mensch­lich­keit triefenden Organisationen, warum die Entlarvung der Klimalüge, Chemtrails, Geo-En­gineering für sie keine Bedeutung haben oder Gendermainstreaming, unsere Geld­ord­nung, das Geldmonopol der Zen­tral­banker, der Status der BRiD, die kann Staat ist son­dern nach wie vor eine Treu­hand­ge­sell­schaft der Alliierten, unser sozio­ökono­misches System - mit dem Eigentum als der Ur-Ursache aller unserer Probleme! -, um nur ein paar der wirklich wichtigen Themen zu nennen.

Meinte es Greenpeace wirklich ernst mit ihrem GMO-Protest, müssten sie auch gegen Chemtrails sein, denn die Substanzen in Chemtrails rotten alles natürliche, lizenzfreie, gesunde und GMO-freie Leben auf dem Planeten aus und lassen gerade noch GMO-Müll wachsen. Aber Chemtrails stören sie nicht, wenn sie deren Existenz nicht gerade leugnen oder als Klima-"Retter" rechtfertigen. Es ist leicht für Greenpeace und die anderen Alibi-NGOs gegen GMO zu sein, wenn sie wissen, dass am Ende ohnehin nichts anderes mehr wachsen kann als GMO, weil die Böden weltweit jeden Tag kontaminierter sind. Schande über euch Lügner und Betrüger!

Alles lesen...