Gestern endlich erhielt ich von einem Kreml-Mitarbeiter die Nachricht, dass mein Brief an Putin angekommen ist.

Manfred Horst
am 28. Jul. 2016 um 18:52 Uhr
Einen gemütlichen Guten Abend allen Freunden und Patrioten.
Gestern endlich erhielt ich von einem Kreml-Mitarbeiter die Nachricht, dass mein Brief an Putin angekommen ist. Ich hatte 3 Briefe auf unterschiedlichen Wegen abgeschickt und ein einziger Brief hat sein Ziel erreicht. Vorher hatte ich den Brief von einem Anwalt auf Bedenkenlosigkeit in Bezug von sog. "Volksverhetzung" prüfen lassen.
Aus diesem Grunde kann ich ihn öffentlich machen.

Seine Exzellenz
Wladimir Wladimirowitsch Putin
Präsident der Russischen Förderation

Bernburg, den 31.06.2016

Seine Exzellenz
Wladimir Wladimirowitsch Putin
Präsident der Russischen Förderation

Hochverehrter Herr Präsident
Lieber Freund des deutschen Volkes,

ich schreibe Ihnen im Namen aller deutscher Patrioten, die für das russische Volk Sympathie, Freundschaft und Solidarität empfinden, in der Hoffnung, daß Sie sich die Zeit nehmen und wir über den Weg der Verständigung zum Nutzen unserer beiden Völker Gehör finden.

Einleitend erlaube ich mir im Namen aller, die unser Schicksal teilen und so denken wie wir, zum Verständnis unserer Situation einige Worte vorweg zu nehmen.
Mit der sogenannten Wiedervereinigung 1990 wurden wir, die Bürger der ehemaligen DDR, von der damals verantwortlichen Bundesregierung und ihren unterstellten Entscheidungsträgern aufgefordert, unter Anwendung eines sehr dicht gewobenen Netzes von Halbwahrheiten, von Fehlinformationen und wohlkalkulierten Lügen – bei nicht Befolgung unter Androhung von juristischen Sanktionen genötigt – Bundespersonalausweise zu beantragen und in Besitz nehmen zu müssen.
Zu diesem Zeitpunkt wußten wir bedauerlicherweise nicht, daß die „BRD“, mit der Streichung des Artikel 23 Grundgesetz (alte Fassung = Territorialer Geltungsbereich) aufgehört hat eine Gebietskörperschaft zu sein, welche durch alliierte Genehmigung befugt war hoheitlich staatliche Verwaltungsaufgaben wahrnehmen zu dürfen.
Betreffs der Rechtslage und den daraus folgenden tiefgreifenden Konsequenzen völlig unaufgeklärt, also ohne es zu wissen, daß wir uns nun in einem Rechtsstatus von Personal eines nichtsstaatlichen Verwaltungsunternehmens mit der Firmenbezeichnung „BRD“ befinden, wurde uns damit nicht nur arglistig die Rechtsstellung des Personenstatus der natürliche Person (Mensch und natürliche Person nach § 1 BGB von 1900) weggenommen, sondern ebenso niederträchtig und heimlich gleichzeitig eine Ausbürgerung aus unserer uns völkerrechtlich zustehenden Staatsangehörigkeit aus einem Bundesstaat im Staatenbund “Deutsches Reich“, (nicht „Drittes Reich“) gemäß Abstammung nach RuStAG von 1913 vorgenommen.
Damit wurden wir gleichzeitig und schlagartig um unsere Rechte auf Freiheit, Souveränität und Rechtsstaatlichkeit betrogen.
Die maßgeblich verantwortlichen Hochfinanzmarionetten des BRD-Systems, wie H. Kohl und Konsorten und die auf Pfründe hoffenden Mitwisser und somit mitverantwortlichen Unterhändler des DDR-Regierungsapparates haben uns unwissenden DDR-Bürger mit talmudisch, angelsächsischer Niedertracht, im Zuge der allumfassenden Täuschung im Rechtsverkehr, einer umfassenden Entrechtung preisgegeben, haben uns zu Zinseszins- und Steuerabzocksklaven, zur beliebigen Pfand- und Manövriermasse (zur juristischen Person = zur Sache ohne Anspruch auf Recht und Gehör) zum uneingeschränkten Nutzen der Herrschaftseliten des raubtierkapitalistisch-angelsächsischen Finanzfaschismus gemacht.

In einem viele Jahre andauernden schmerzvollen Erkenntnisprozeß des mühevollen Durchdringens des fast perfekt ausgeklügelten dichtgewobenen Netzes der Lügen- und Versklavungsmatrix der BRD-Handlanger und willigen Vollstrecker der angelsächsischen „Neuen Weltordnung“ der „Eine Welt – Herrschaftspotentaten“, haben wir mit Schrecken erkannt, daß wir nicht nur Arbeits- und Zinszahlsklaven der menschen- und völkerverachtenden, global agierenden raubtier- und casinokapitalistischen Welthochfinanzplutokratie sind, sondern auch noch als billiges Kanonenfutter auf den von der NATO geplanten und inszenierten Kriegschauplätzen gegen Rußland instrumentalisiert werden.

Wir wollen keine NATO, keinen USA– Weltmachthegomon, weder einen Dritten Weltkrieg, weder einen Krieg mit Rußland und ebenso wenig Krieg mit anderen Völkerschaften. Nein, dies wollen wir alles nicht, denn dies ist nicht unser Ziel. Wir Patrioten aus Deutschland wollen grundsätzlich Frieden und selbstverständlich Frieden mit unseren Brudervölkern in Rußland, Völkerverständigung, Freundschaft und wirtschaftliche, sowie kulturelle Zusammenarbeit auf gleichberechtigter Basis zum gegenseitigen Vorteil, zum Zwecke einer friedlichen und glücklichen Zukunft in Freiheit und Wohlstand für Deutschland, für Rußland für ein Europa der Vaterländer und aller anderen Völker auf dieser Welt.

Wir beobachten mit Begeisterung, mit Respekt und allergrößter Hochachtung, wie Sie, hochverehrter Herr Präsident, um einer lebenswerten und erfolgreichen Zukunft Willens, Ihre Hände schützend über Ihr Väterchen Rußland halten und erfolgreich umfassend die Interessen der russischen Nation wahren.

Wir jedoch sind einem skrupellosen Machtsystem der Lüge, des Volksbetrugs, der Kriegstreiberei ausgeliefert, eines kriminellen Vasallenregimes in Form einer Staatssimulation, welches jedoch in Wahrheit ein US-höriges nichtstaatliches Verwaltungsunternehmen mit der Bezeichnung „BRD“ darstellt, an deren Spitze eine machtkorrumpierte Bilderberger Marionette als Bundeskanzlerdarstellerin mit ihrem Vasallenkabinett im Auftrag der finanzfaschistischen Welthochfinanz über uns herrscht und als Vollstreckerin fremden Willens nicht nur unser deutsches Vaterland, sondern ganz Europa in den Untergang führt und Rußland womöglich einen Dritten Weltkrieg aufzwingt.

In der „BRD“ öffentlich über diese verbrecherische Kriegspolitik der USA und der NATO, über die Auftrags-Kriegspropaganda der gleichgeschalteten BRD-Medien, über den umfassenden niederträchtigen Volksbetrug und diese pseudostaatlichen Betrüger, über die bewußt herbeigeführte inszenierte Massenmigrationspolitik als zerstörerische Waffe gegen unsere Nationen und Völker zu diskutieren, die Jahrhundertlüge Staatssimulation „BRD“ anzuprangern und sich offensiv als Freund des Präsidenten Putin und Rußlands auszugeben, ist im BRD-Regime nicht nur „politisch unkorrekt“, sondern zieht auch sofort gesinnungsinquisitorische Konsequenzen nach sich, in Form von öffentlichen medialen Hinrichtungen, beruflicher und familiärer Existenzvernichtung durch Verweigerung von Arbeit und Rechten, Entziehung der Familienkinder und der Verweigerung auf das Recht der Kindererziehung in der Familie, Psychiatrisierung des oppositionellen Widerständlers, Bespitzelung, Strafverfolgung und wenn das den öffentlich wirksamen Dissidenten nicht zum Schweigen bringt, dann gegebenenfalls auch ein Ableben durch „Verunfallung“, spontanen Suizid oder unerwarteten Herztod.

Zunehmend werden Deutsche Patrioten und Regimekritiker in diesem Gesinnungsverfolgungssystem „BRD“, mit seiner politisch weisungsunterworfenen Gesinnungsjustiz von einer neuen Geheimen Staatspolizei in einer Weise verfolgt und bestraft, wie es seit dem 3. Reich nicht mehr gegeben hat.
Wir sind dieser Tyrannei wehr- , schutz- und machtlos ausgeliefert und brauchen eine wirksames Methode, ein Instrumentarium, um uns zu wehren und zu schützen, damit unser friedfertiger, gewaltfreier Kampf um Gerechtigkeit, Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Frieden nicht unter der Last von Gewalt, Terror, Rechtlosigkeit und Unterdrückung im Keim erdrosselt wird! Wir brauchen Rechtsschutz und Unterstützung auf allen Ebenen, auch von internationalen Institutionen.

Herr Präsident, lieber Freund, wir benötigen dringend die Hilfe der Russischen Förderation.
Bitte schaffen Sie eine Abteilung „Deutsche Strafanträge an den Internationalen Strafgerichtshof Den Haag“, von wo aus unsere Strafanträge beschleunigt bearbeitet werden können. Einige Strafanträge führen erst nach 5 Jahren zum Prozeß, das ist eine sehr lange Zeit und läßt diesen rechtsbrecherischen BRD-System viel Spielraum zur Manifestierung von Verbrechen und Unrecht.
In der BRD herrscht Rechtsbankrott, die BRD- Gesetze und das Grundgesetz haben ihren Geltungsbereich verloren, werden aber dennoch willkürlich gegen deutsche Patrioten angewendet.
Etwa 20 bis 30 Millionen Deutsche befürworten ein Bündnis Deutschlands mit der Russischen Förderation, für einen Austritt Deutschlands aus der NATO und aus der EU.
Die westlichen Besatzungsmächte verhindern unter Führung der USA mittels ihrer deutschen Kollaborateure den Wunsch fast aller Deutscher, mit den ehemaligen Kriegsgegnern einen Friedensvertrag abzuschließen.
Etwa 5 Millionen Deutsche arbeiten aktiv an der Befreiung Deutschlands aus der US- zionistischen Versklavung des deutschen Volkes und werden deshalb brutal verfolgt und bestraft.

1989 feierten wir den einseitigen Abzug der Sowjetarmee aus der ehemaligen DDR und Gorbatschow als unseren Befreier. Heute wissen wir, daß das ein Fehler war. Wir DDR- Bürger, in unserer naiven Vertrauensseeligkeit und Unwissenheit, haben an die Versprechungen der westlichen Politiker und der NATO geglaubt, daß sich auch die NATO spürbar zurücknimmt, sich um Entspannung und Frieden bemüht und eben nicht an die russischen Grenzen heranrückt und nicht die geopolitischen Ziele der Hochfinanz-Weltmachtmafia durchsetzen hilft. Nicht nur das russische Volk, sondern auch wir Deutsche sind vorsätzlich getäuscht, bewußt belogen und übel betrogen worden, haben nun die mörderischen Lasten und tödlichen Risiken dieser Politik im Angesicht des eigenen Unterganges als Unterworfene unfreiwillig zwangsweise mitzutragen.
Heute, dies sagen wir Ihnen ganz offen, wissen wir es ganz genau, wir hätten uns schon 1990 unter den Schutz der Russischen Förderation stellen sollen!
Mit der Winterhilfe für die Russischen Förderation demonstrierte Deutschland seine Dankbarkeit und Verbundenheit mit den russischen Brüdern.
Die absolute Mehrheit des deutschen Volkes ist gegen eine Konfrontation mit der Russischen Förderation aber für gute Beziehungen zwischen unseren Völkern, was jedoch in den gleichgeschalteten US-fremdbestimmten Medien und in der aktuellen BRD-Vasallenpolitik keinen Platz finden darf.
Hochverehrter Herr Präsident, Sie haben unseren Völkern immer die offene freundschaftliche Hand gereicht, immer wieder Ihren Friedenswillen demonstriert, indem Sie mit Klugheit und Ihrer großen Besonnenheit sich nicht von der NATO zu einem Krieg provozieren ließen. Dafür sind wir zutiefst dankbar und Ihnen aufrichtig mit ganzem Herzen verbunden.
Das deutsche Volk sieht in Ihnen die letzte Hoffnung, seine Ketten abzuwerfen.
Wir werden aktiv für die Befreiung Deutschlands aus Zinsknechtschaft und Versklavung kämpfen, aber wir benötigen ganz dringend Ihre Hilfe!
Wir sind der tiefen Überzeugung, das wir deutschen Patrioten mit einem grundsätzlich erneuertem freien Deutschland in der Mitte Europas, in Frieden, in tiefer freundschaftlicher und wirtschaftlicher Verbundenheit mit Rußland, nicht nur den Frieden für Rußland, sondern in ganz Europa erhalten und in der ganzen Welt wiederherstellen können.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Quelle: https://vk.com/id342052999?_parent_post=324627775_1567