Reiseberichte Weltreisender

Bilder: Burj Dubai - das höchste Gebäude der Welt

Burj Dubai ist nun das höchste Gebäude der Welt. Bilder vom Wolkenkratzer, der in Dubai gebaut wird: Die genau Höhe ist noch geheim, damit kein anderer auf die Idee kommt, einen noch höheren Wolkenkratzer hinzustellen. Angeblich kann der Burj Dubai bis zu 1000m hoch gebaut werden. Fertigstellung 2009

Am Burj Dubai wird Tag und Nacht gearbeitet. Der Burj Dubai löst nun den Wolkenkratzer Taipeh 101 Financial Centre ab. Dieser hat eine Höhe von 509 Metern. Dieser war seit dem Jahr 2003 das höchste Gebäude der Welt. Mittlerweile hat der Turm von Dubai 141 Stockwerke. Am Ende sollen es rund 160 Stockwerke sein.


Burj Dubai („برج دبي“, arab. „Turm von Dubai“) ist ein Wolkenkratzer, der derzeit in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) von der Projektgesellschaft Emaar Properties gebaut wird und das höchste Gebäude der Welt werden soll.

Es wird von Seiten der Investoren versucht, die Höhe des Turms und die Zahl der Stockwerke möglichst geheimzuhalten. Laut Emaar Properties wird er jedoch mindestens 700 Meter hoch sein und 154 Stockwerke besitzen. Diese Höhe würde es zum höchsten Bauwerk der Welt machen. (bisher: KVLY-Mast in Blanchard (North Dakota)). Damit ginge dieser Rekord zum ersten Mal seit langer Zeit an ein freistehendes Gebäude. Schätzungen gehen von einer Höhe zwischen 800 und 900 Meter und etwa 175 Stockwerken aus. Die Website eines der beauftragten Bauunternehmen spricht von ca. 810 m Höhe[1], der Hersteller der 54 Aufzüge nennt 800 m und 160 Stockwerke.[2]

Einigen Angaben gemäß wird das Gebäude zudem aufstockbar sein, wodurch Vermutungen zufolge Höhen bis zu 980 Meter erreicht werden könnten.




Im Februar 2004 wurde mit den vorbereitenden Arbeiten für das Fundament begonnen. Dazu gehörten umfangreiche Pfahltests, welche auch einen Belastungstest mit einer Masse von 6000 Tonnen beinhalteten. Ende April 2004 wurde dann mit dem Bau der eigentlichen Pfahlgründung begonnen. Diese wurde für den Bereich des Towers Mitte Juli 2004 abgeschlossen. Gebaut wurden die Pfähle von der in Dubai ansässigen Firma MEFG (Middle East Foundations Group) unter Beaufsichtigung von Hyder-Consulting und Spezialisten von SOM. Am 10. Dezember 2004 wurde entschieden, wer das Projekt realisieren wird. Ein internationales Konsortium unter der Leitung der südkoreanischen Firma Samsung und den Chicagoer Architekten Skidmore, Owings & Merrill hat Anfang 2005 die Bauarbeiten aufgenommen.

Die Bauarbeiten gehen im Dreischichtbetrieb rund um die Uhr. Am 31. Oktober 2006 war der Rohbau auf ca. 277 Meter Höhe und 80 Stockwerke angewachsen[3]; etwa alle vier Tage kommt ein weiteres hinzu.[4] Sie stehen auf einem Fundament, für das alleine 45.000 m³ Beton mit einem Gewicht von 110.000 Tonnen verbaut wurden. Das Gebäude mit seinem Y-förmigen Grundriss soll bis November 2008 eröffnet werden. Bereits jetzt ist die Baustelle höher als jeder europäische Wolkenkratzer.

Im März 2006 geriet die Baustelle in die Schlagzeilen, als etwa 2500 Bauarbeiter, die einen Lohn von lediglich 4 bis 8 US-$ pro Tag erhalten, streikten, um höhere Löhne und bessere Sozialleistungen zu fordern, und dabei Baustellen- und Büroeinrichtungen zerstörten. Nach offiziellen Angaben richteten sie dabei einen Schaden von einer Million US-$ an, verzögerten aber nicht den Bau des Turmes, weil nur umliegende Gebäude bestreikt wurden.

Die voraussichtlichen Baukosten in Höhe von rund 1,8 Milliarden US-Dollar werden von der königlichen Familie von Dubai alleine – ohne irgendwelche Bankkredite – finanziert.

Bild Nr. 24802 - 855 mal gesehen

Bild Nr. 24804 - 601 mal gesehen

Bild Nr. 24805 - 541 mal gesehen

Bild Nr. 24807 - 610 mal gesehen

Bild Nr. 24810 - 465 mal gesehen

Bild Nr. 24812 - 432 mal gesehen

Bild Nr. 24813 - 395 mal gesehen

Bild Nr. 24811 - 459 mal gesehen

Bild Nr. 24809 - 429 mal gesehen

Bild Nr. 24808 - 504 mal gesehen

Bild Nr. 24806 - 554 mal gesehen

Bild Nr. 24803 - 636 mal gesehen