25. August 2013: weltweiter Protestmarsch gegen Chem­trails und Geo-Engineering

Schließen Sie sich am 25. August 2013 dem globalen, friedlichen, öffent­li­chen Protest gegen alle Formen von SRM- und SAG-Geo-Engineering in jedem Land der Erde an. Es ist höchste Zeit, dass wir unseren Himmel zurück­ge­win­nen.

Wir rufen die Menschen auf dem gesamten Planeten dazu auf, an einer lokal oder in der Nähe stattfindenden "Globaler Marsch gegen Chemtrails und Geo-Engineering-Ver­an­stal­tung teilzunehmen und ihre Sache zu vertreten. Unsere Umwelt und unser Planet donnern gerade umgebremst auf eine Megakatastrophe zu wegen der Folgen des seit Jahrzehnten be­trie­be­nen SRM- and SAG-Geo-Engineerings.

[GVO: gentechnisch veränderte Organismen, SAG: stratospheric aerosol geoengineering, SRM: solar radiation management]

25. August 2013: weltweiter Protestmarsch gegen Chem­trails und Geo-Engineering

Warum gegen jede Form von SAG- and SRM-Geo-Engineering protestieren?

Hintergrund ist die GVO-Geo-Engineering-Connection. Eine der giftigen Komponenten in den Chemikalien, die für die Herstellung der künstlichen Wolken (Chemtrails) verwendet wird, ist Aluminium. Testergebnisse aus der ganzen Welt belegen, dass Aluminium die Böden vergiftet und alle natürlichen Pflanzen und Samen auf globaler Ebene tötet.

Monsanto weiß das und hat Aluminium-resistente Saaten entwickelt, die auf mit Aluminium verseuchten Böden bestens gedeihen. Das alles ist kein Fehler oder Versehen, es ist Teil eines größeren, bösen Plans. Es ist der Plan der GVO-Geo-Engineering-Connection.

weiterlesen....