Bitte nicht so einen Käse schreiben!

Der Beitragsservice verschickt keine Mahnungen, etc. Das macht die jeweils zuständige Rundfunkanstalt. Die ist sehr wohl rechtsfähig. Wie richtig bemerkt wurde gehören die Rundfunkanstalten zur öffentlichen Hand, deshalb holen die sich die Kohle direkt. Nichtzahlen des Beitrags ist eine Ordnungswidrigkeit, weil die Rundfunkgebühr im Verwaltungsrecht verankert ist. Genau deshalb kann das sehr wohl erfolgen und wurde auch in der Vergangenheit regelmäßig von den Anstalten durchgesetzt (via GEZ). Es kann als gesichert angenommen werden, dass der Beitragsservice die selben Techniken drauf hat - das sind nämlich die gleichen Leute mit neuem Schild auf der Stirn. Die holen sich vor Gericht einen Titel und dann kann sich unser Herr Gerichtsvollzieher, da da seine Lebendummheiten verbreitet (wobei der Link ins Nirwana führt, als die hier aufgestellte Behauptung nicht ohne erheblichen Aufwand verifiziert werden könnte), selbst den Kuckuck auf die Stirn kleben.