IS zeigt angebliche Flugzeugbombe von Scharm al-Scheich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) hat eine neue Ausgabe ihres englischsprachigen Propagandamagazins "Dabiq" veröffentlicht. Darin zeigen die Dschihadisten ein Bild der Bombe, die den Absturz der russischen Passagiermaschine über dem Sinai Ende Oktober verursacht haben soll.

Demnach war der Sprengsatz in einer leeren Getränkedose versteckt. Außerdem sind auf dem Foto ein Zünder und ein Schalter zu erkennen. Ob es sich bei dem Sprengsatz auf dem Foto tatsächlich um die Bombe handelt, die den Airbus mit 224 Menschen an Bord zur Explosion brachte, ist aber unklar.

Angeblicher Sprengsatz: IS zeigt Foto in Propagandablatt