Aktion gegen die Todesstrafe Russell Bucklew

Image

Hier möchte ich die abgebrochene Todesstrafe von Herrn Russel Bucklew zeigen, die wieder jederzeit durchgeführt werden könnte (Ausschnitt von Taz Link: http://www.taz.de/!138988/ ):

"Die Anwältin des wegen Mordes, Entführung und Vergewaltigung zum Tode verurteilten Bucklew argumentiert, es gäbe eine „hohe Wahrscheinlichkeit", dass ihr Mandant bei der Hinrichtung einen langsamen und qualvollen Erstickungstod sterben könnte. Bucklew leidet an der angeborenen Krankheit Hämangiom. Er hat Tumore in der Nase und in der Kehle. Nach Ansicht seines Verteidigerteams könnte das dazu führen, dass die tödliche Droge nicht wie geplant durch seinen Körper zirkuliert.

Ein Staatsanwalt in Missouri nannte diese Argumente: „Unsinn" und bemängelte, dass Bucklew seine seit Jahrzehnten bekannte Krankheit zu spät in die Waagschale geworfen habe. Er vermutete, dass erst die vermurkste Hinrichtung in Oklahoma Bucklew und seine Anwälte auf die Idee gebracht hätte, seine Krankheit als Argument zu nutzen. In Oklahoma hatte der Verurteilte Clayton Lockett Ende April nach der Injektion eines vermeintlich tödlich Cocktails noch 43 Minuten lang gelebt, sich bewegt und Laute von sich gegeben. Nachdem der Henker die Hinrichtung für abgebrochen erklärte, starb Locket im Hinrichtungsraum an einer Herzattacke."

Ich persönlich finde, die Todesstrafe sollte auch nicht vom Staat und von selbst wen auch immer durchgeführt werden, von mir aus sollte er lebenslänglich im Knast sein, was ich von Taten von Ihm gelesen habe, aber die Todesstrafe ist einfach falsch, da ist man kein Deut besser, wie der Mörder selbst! Laut Aussage von Ihm bereut er auch die Tat.

Es gibt auch eine Seite von Amnesty international, wo man eigene Appelle schreiben ( per tweet, Kontaktformular des Gouverners, Telefon), kann gegen diese Hinrichtung:

http://blog.amnestyusa.org/us/take-action-stop-the-execution-of-russell-bucklew/

Hier Appellmöglichkeitenzum Governeur Jay Nixon: Twitter:

https://twitter.com/GovJayNixon

oder Kontatktformular von Governeur Jay Nixon

http://governor.mo.gov/get-involved/contact-the-governors-office

oder Telefon von Governeur Jay Nixon:

(usa vorwahl 001) 571-751-3222

Bitte unterstützt diese Aktion gegen die Todesstrafe!

Patrick Steinhuber - 94496 Ortenburg - Deutschland